den Rhein rauf und runter

Teil 1 von 2 des Reiseberichts 2022.2 Loreley
Reisebericht: 2022.2 Loreley

Ein verlängertes Wochenende mit der Blogoma auf dem Rhein und ein Kurzbesuch in Frankfurt am Main.

Nach den bisherigen Kurzreisen im Herbst mit meiner Mutter[1], sollte es diesmal schon im Frühling aufregende neue Erlebnisse geben. Ein Fahrt auf dem Rhein stand bei ihr schon länger auf dem Wunschzettel.

Tag 1: unterwegs ins Rheingau

Es hieß früh aufstehen, denn um 5:05 Uhr ging es mit dem ICE zunächst nach Frankfurt am Main, wo wir 10:44 Uhr pünktlich ankamen. Nach einem kurzen Aufenthalt mit kleinem Mittagssnack, nahmen wir die Regionalbahn nach Rüdesheim. Nach der rund einstündigen Fahrt waren stiegen wir bei blauem Himmel und Sonneschein gegen 13 Uhr in Rüdesheim aus und machten uns auf den Weg ins Hotel Zur Lindenau[2]. Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, erkundeten wir Rüdesheim.

Regionalbah nach Frankfurt
Regionalbah nach Frankfurt

Zunächst ein Spaziergang zum Rhein, dann ging es weiter zur Katholischen Kirche St. Jakobus und hier fand ich schnell den passenden Geocache[3]. Danach ging es in die Drosselgasse und auf einen Kaffee im Rüdesheimer Schloss. Hier konnten wir auch direkt das stündliche Glockenspiel am Schloss erleben.

Bosenburg (Turm links), Brömserburg (mitte)
Bosenburg (Turm links), Brömserburg (mitte)
Oberstraße
Oberstraße

Vom Kaffee gestärkt liefen wir bis hinauf zur Wallfahrtskirche St. Hildegard, hier wurde ich zwar bei Cache nicht fündig, aber es ist eben immer der Weg das Ziel.

Mit fortgeschrittener Stunde wurden wir auch hungrig, so liefen wir zurück durch der Oberstraße und kehrten beim Restaurant Felsenkeller[4] zum Abendessen ein.

Blätter, Ofengemüse, Spinat und Kichererbsen
Blätter, Ofengemüse, Spinat und Kichererbsen

Danach ging es nur wenige Schritte zurück zur Unterkunft und wir fielen müde vom langen Tag ins Bett.

Tag 2: Burgen und mehr am Rhein

Nach dem Frühstück ging es bequemen Fußes Richtung Bootsanleger. Rüdesheim wachte gerade auf, die vielen Geschäfte an der Rheinstraße öffneten gerade.

Wir hatten noch Zeit, bis wir eines der Ausflugsschiffe besteigen konnten und genossen den Blick über den Rhein. Als wir bereits auf dem Schiff waren, kam gerade noch rechtzeitig zum Winken die Verwandtschaft aus der Schweiz, welche zufällig in Wiesbaden zu Besuch war. So blieb es nur bei Grüßen auf die Entfernung.

Bei sonnigen aber windigen 13-15°C saßen wir bequem auf dem Oberdeck und hatten einen guten Blick über die Burgen und Orte entlang des Rheins. Unsere Fahrt ging von Rüdesheim, an der Loreley vorbei bis St. Goarshausen und wieder zurück. Immer wieder fuhren Lastkähne den Rhein abwärts und auch auf der Rheinfähre bei Kaub herrschte reger Verkehr.

Nach 5 Stunden waren wir wieder zurück in Rüdesheim. Da leider die Seilbahn umgebaut wurde, konnten wir mit einem Bus-Shuttle hinauf zum Niederwalddenkmal fahren. Von dort oben kann man nicht nur das Denkmal bewundern, man hat auch einen tollen Blick über Rüdesheim, den Rhein und Umgebung. Am Niederwaldtempel hinterließ ich noch mein Autogramm in einem Cache[5], bevor es wieder hinunter ging.

Blick vom Niederwalddenkmal
Blick vom Niederwalddenkmal

Bevor es zum Abendessen und damit zum Tagesabschluss ging, lief ich ein paar Meter den Panoramweg hinauf um die dortige Kiste[6] zu finden.

Das Essen rundete den Tag wieder ab.

Reisebericht: 2022.2 Loreley

Ein verlängertes Wochenende mit der Blogoma auf dem Rhein und ein Kurzbesuch in Frankfurt am Main.

  1. [1] Der andere Osterspaziergang – Die Blog-Oma
  2. [2] Gasthaus zur Lindenau – Rüdesheim
  3. [3] Heilig-Kreuz-Cache St. Jakobus.1
  4. [4] Hotel Felsenkeller in Rüdesheim
  5. [5] Der Tempel
  6. [6] Rüdesheimer TB & GC Hotel Panoramaweg

2 Kommentare zu “den Rhein rauf und runter

  1. Es waren drei sehr schöne, erlebnisreiche Ostertage. Die vielen Bilder zeigen eine eindrucksvolle Gegend.
    Ich bin erfreut und dankbar, daß mein Reisewunsch machbar werden konnte.

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Datenschutzerkärung

Mehr in Fotografie, Freizeit
passt schon
reduziert: aus 2 mach 1, hallo Honda CBR125R

2 Große mussten weg, damit wieder Platz in der Garage ist.

Elbphilharmonie
jede Menge Kunst in Hamburg

Hansestadt und Hochzeitstag, wie passt das zusammen?

Schließen
Blogverzeichnis Bloggerei.de - Mastodon