Kulturrunde: zwischen Gotthard und Luzern

Zwar war das verlängerte Mopped-Wochenende in der Schweiz mit Jony, Fia, Vio und mir auch schon im Voraus geplant, aber dennoch kam bei Vio unerwartet die Urlaubsabsage dazwischen, so dass wir leider ohne sie am Freitag den 09. September nach Zürich flogen.

Mit 15 Minuten Verspätung hob die Swiss-Maschine in Tegel ab und fast nach Flugplan kamen wir in Zürich an. Mit dem Zug ging es dann weiter über Luzern nach Sarnen, wo ich im Vorfeld bereits bei Moto Burch[1] 2 Yamahas reservierte, die wir direkt abholten.

schwer verletzt: und ich weiß nicht genau warum

Eigentlich wollte ich an diesem Wochenende die vielen Fotos und Videos vom Schweizwochenende sichten und euch schon ein klein wenig darüber erzählen wie toll es war. Aber da kam nun unerwartet etwas dazwischen und ich weiß immer noch nicht genau wie es passiert ist.

Fakt ist, dass ich am Freitag auf dem Heimweg vom Büro in die Straße am FEZ einbog und im Rettungswagen wieder aufwachte. Dazwischen kams mir wie ein komischer Traum vor, als ich da auf dem Asphalt an eine Laterne gelehnt saß und Leute von oben herab auf mich einredeten. Zumindest ist es das, was ich denke zu wissen.

angehört: Sony MDR-AS600BT Bluetooth Kopfhörer

Da ich beim Laufen gern Musik und auch die Ansagen von Runtastic höre, sind natürlich Kopfhörer nötig.

Ganz früher nutzte ich den guten alten Sony Ericsson MW600 Bluetooth Empfanger mit Sony MDR-EX71 Kopfhörern. Irgendwann sind die Kopfhörer dann doch mal kaputt gegangen und zwischenzeitlich nutzte ich einen günstigen Philips SHB4000 Overear-Hörer, der war aber beim Laufen eher hinderlich, da er nicht gut hielt.

Auf der Suche nach leichten InEar-Hörern griff ich kurzerhand zu einem billigen China-Angebot von Anear[1]. Klanglich dem Preis entsprechend waren sie aber tauglich zum Laufen, störten nicht und hielten gut. Großes Manko, der Akku, der nur knapp 1-1,5 Stunden hielt und immer dann leer war, wenn noch etwas Strecke vor mir lag.

tierisch: Erlebnis-, Tier- und Freizeitpark Germendorf

Ich hab ja schon oft etwas vom Park in Germendorf[1] bei Oranienburg gehört und mir immer gedacht, das möchte ich mir auch mal ansehen, wenn da alle drüber sprechen.

So nutzte ich vor knapp 2 Wochen die Gelegenheit während ein paar freier Tage dort mal mit der Blogoma[2] hinzufahren. In der Hoffnung, dass es bei den schönen Sommertagen unter der Woche doch vielleicht nicht zu voll ist, fuhren wir an einem Dienstag mal nach Norden. Während in Berlin die Sonne schien, fing es auf der Fahrt zu nieseln an und grau zu werden.

besucht: Flugplatzfest Gatow – Tag der Reservisten 2016

Da man ja nie genug Flugzeuge anschauen kann, waren die Blogoma[1] und ich am Samstag mal in Gatow, um das dortige Militärhistorische Museum[2] im Rahmen des Tag der Reservisten[3] zu besuchen.

Flugplatzfest Gatow

Während man das ganze Jahr über dort die Dauerausstellung mit viel Flugzeugen, Radar- und Flugabwehrsystemen erkunden kann, gibt es am jährlichen Tag der Reservisten noch etwas Programm drumherum.
So bot das vergangene Wochenende ein großes Programm, mit Musik, Flugschau oder Infoständen verschiedenster Organisationen wie der DLRG, dem THW aber auch den Allierten.

1 2 3 285