erzählt: Krad-Vagabunden – Licht- und Schattenseiten einer Weltreise

Hier in Berlin werden wir ja leider nur selten von den Motorradweltreisenden für Vorträge besucht, um so erfreuter war ich über den Hinweis beim Kettenritzel[1], dass Panny von den Krad-Vagabunden[2] in Werder Station machte.

Da überlegte ich natürlich nicht lange und besorgte 2 Karten für Jony und mich.
Letzten Sonntag war es dann soweit und wir waren gespannt, was uns erwartet.

Vortrag

Die Veranstaltung war fast bis auf den letzten Platz gut besucht und Panny erläuterte einführend, dass es sich hier nich um einen klassischen Dia-Vortrag handelt, bei dem in chronologischer Reihenfolge mit vielen Bildern die Reise nacherzählt wird. Das würde auch angesichts der Länge der Reise von dreieinhalb Jahren sicherlich den Rahmen sprengen.

Stattdessen wurden kapitelartikel die Widrigkeiten und schönen Momente, die ein solches Abenteuer hervorbringen, den Zuschauern nahe gebracht. So wurden Themen wie die Finanzierung oder Sehnsüchte angesprochen, auch die Ausrichtung der Tour in eine Low-Budget-Reise war Mittelpunkt des Vortrags.

Weltreisemopped

Dennoch war dies nur Teil eins des Hauptthemas und im April kommt Panny nochmal nach Werder, um auch über den zweiten Teil zu referrieren. Da uns das die Art und Weise und vor allem der Inhalt sehr gut gefallen hat, stand für uns auch schon fest, dass wir natürlich auch im April 2017 wieder dabei sein werden.
Wenn ihr jetzt auch Lust haben solltet und ich kann es nur empfehlen, dann schaut auf auf der Seite der Krad-Vagabunden nach Terminen[3] in eurer Nähe, da findet sich sicherlich etwas.

Ich wünsche schon mal viel Spaß, ihr werdet es nicht bereuen.

  1. [1] Vortrag „Licht- und Schattenseiten einer Weltreise“ in Berlin | kettenritzel.cc
  2. [2] Krad-Vagabunden.de
  3. [3] Krad-Vagabunden.de – Vorträge/Termine

4 Kommentare

  • Kann ich nur bestätigen: Wir haben uns Teil 1 im letzten Herbst in Winterberg angesehen und waren ebenfalls schwer begeistert. Der Vortrag fand im “Ami-Schuppen” “Big Mountain” statt und man konnte sich am All-you-can-eat-Texas-Buffet bedienen. Tolle Show in passendem Ambiente. Das Buch ist übrigens ebenfalls sehr unterhaltsam. Wir hoffen arg, dass es dort bald einen Termin für Teil 2 geben wird.

    AntwortenAntworten
  • Max

    @Susy: im April gibts bei uns an gleicher Stelle Teil 2. Das haben wir bereits schon eingeplant.

    AntwortenAntworten
  • Vor etwa 3 Wochen hab ich Teil 2 ‘Grenzen Erfahren’ in München gesehen. Wirklich absolut empfehlenswert. Die beiden Bücher von Panny hab ich im Anschluss noch gleich mitgenommen. Zum lesen bin ich noch nicht gekommen……die Tage werden kürzer…..die Abende länger da wird sich Zeit finden.

    AntwortenAntworten
  • Besten Dank für die positive Vortragsrezension. Wir sehen uns im Frühling wieder!

    AntwortenAntworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.