Schlagwortarchiv: wuhletal

abgefahren: Wuhlewanderweg und umzu

Vor einigen Wochen stand ich mehr durch Zufall mitten im Biesenhorster Sand[1] und fand, dass das Gelände ein toller Spielplatz fürs Fahrrad ist.

Das Gelände hat bereits etwas Geschichte hinter sich und war Acker, Flugplatz und Bahntrasse. Mittlerweile sind die meisten Gleise stillgelegt oder entfernt worden und nur am Rand befindet sich der aktive Berliner Außenring der Regionalbahn.
Das Gelände wurde vor einigen Jahren teilweise aufgearbeitet sowie renaturiert und bietet nun Lebensraum für Tiere aber durch das Wegesystem eben auch Platz für die Freizeitgestaltung von Radfahrern und Spaziergängern.

Rein in den Biesenhorster Sand

Ruff und runter

Der Blick aus dem Fenster versprach am Vormittag einen schönen Tag.

So beschloss ich auf den Biesdorfer Berg zu krabbeln und eventuell das eine oder andere schöne Herbstfoto machen zu können. Bei der Gelegenheit konnte ich natürlich auch gleich die 2 Caches, die sich dort oben befinden ja auch noch suchen.

Also ab in die U-Bahn und bis Bahnhof Wuhletal gefahren, der Aufstieg ist nur wenige Hundert Meter vom Bahnhof entfernt und als ich Ankam schien zwar noch die Sonne, aber es zog sich auch schon wieder etwas zu. Nun also schnell rauf auf den Hügel. Nach dem der Sensor meiner Kamera einige Lichtstrahlen der Umgebung einfangen durfte, ging es auch schon zum Cache Biesdorfer Berg [1].

die erste gemeinsame Radtour

war nur ne kurze Strecke von uns zu Hause bis zum S+U Bahnhof Wuhletal.

Unser Weg führte zunächst am Stadion Friedrichsfelde vorbei, hinter der Volkradpassage entlang und dann bis zum Tierpark. Hier fuhren wir dann ein Stückchen parallel neben der U-Bahn-Linie 5 und bogen dann nach links und kurz darauf gleich wieder rechts um entlang der B1/5 bis zum Wuhletalwanderweg zu fahren.

An dieser Ecke konnte ich erst noch schnell nen Cache suchen, den ich letztens, als ich da war, leider nicht fand. Diesmal war ich aber erfolgreich und so setzen wir unseren Weg entlang der Wuhle fort, bis zum Bahnhof Wuhletal, von wo wir dann mit der S-Bahn zurückgefahren sind.