Schlagwortarchiv: windows

Ember Media Manager – es geht weiter

{emm} Splash-Screen alte VersionNachdem ich kürzlich unser Mediencenter von XBMC 10.1 auf die aktuelle Beta XBMC 11 Eden aktualisiert hatte, was ohne Probleme funktionierte, stöberte ich natürlich auch wieder im dazugehörigen Forum herum.

Dabei bin ich auch auf den Beitrag zur Weiterentwicklung des Ember Media Managers[1] gestoßen, den ich ja zum Erstellen der Film und Serien-Infos für die XBMC-Datenbank nutze[2]

Damals, als ich damit anfing, dauerte es nicht lange und es schien, dass der EMM nicht weiterentwickelt wird. Die Website war nicht mehr erreichbar[3]. Man bekam die letzte Version 1.2 dann nur noch irgendwo in Downloadportalen.

Film und Serien-Verwaltung mit Ember Media Manager

Im Beitrag zu meinem XBMC Media Center[1], hatte ich ja schon kurz angesprochen, dass der Ember Media Manager[2] zur Verwaltung der Film und Serien-Informationen hilfreich ist.

Da das Programm doch einige Optionen bereit hält, möchte ich hiermit die einzelnen Schritte von der Ersteinrichtung bis zum Anlegen von Film-Informationen erklären.

Verkaufe: HP iPAQ H4150 PocketPC

{ppcv} HP iPAQ H4150 im AlucaseNun ist es soweit, ich hab mich endlich dazu durchgerungen.

Wegen chronischer Nichtnutzung trenne ich mich jetzt von meinem PocketPC HP iPAQ H4150.
Zusammen mit etwas Zubehör habe ich das gute Gerät in die Bucht [1] gestellt. Wer also noch auf der Suche nach einem PocketPC ist und ihn beispielsweise für Paperless-Caching, z.B. mit GPXview [2], oder als MP3-Player nutzen will, kann ihn sich ja mal ansehen.

Testbericht: FONIC Surf-Stick

Wie ich bereits vor einem Monat schrieb [1], habe ich die Möglichkeit im Rahmen eines TRND-Projekts [2] den FONIC Surf-Stick zu testen.

{fss} FONIC Surf-Stick PackNun ist es auch schon einige Zeit her, dass ich das Päckchen bekommen habe und ich hatte auch schon einige Gelegenheiten den Stick zu testen.

Der FONIC Surf-Stick ist ein UMTS-Stick mit USB-Schnittstelle [3], welcher primär um Surfen unterwegs mit einem Laptop genutzt werden kann, aber auch an einem Desktop-PC bei nichtvorhandenem DSL oder für sonstige Gelegenheitssurfer interessant ist. Die Tagesflatrate ist zwar nicht volumenbegrenzt, doch wird ab einem Volumen von 1GB die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt.

IrfanView, neue Version und neuen Funktionen

Von dem praktischen Bildbetrachter IrfanView [1] gibt es jetzt eine neue Version, die 4.25, auch die Plugins wurden auf die neue Version aktualisiert und es gibt einige Neuigkeiten.

In IrfanView wurde unter anderem das Farbmanagement verbessert und man kann neben der Nutzung des Bildschirmprofils auch andere Profile als Standard eingeben. Ebenfalls neu ist die Bildschirmfoto-Funktion, mit dem Tastaturkürzel STRG + Druck kann man nun einen Bildschirmbereich markieren und diesen dann in Irfanview bearbeiten und abspeichern. Leider funktioniert dies bei Multimonitorbetrieb nur auf dem primären Bildschirm.

Skype mit Screensharing nun auch für Windows

Was für die Mac-Version von Skype schon seit Anfang des Jahres geht, ist seit gestern in der Version 4.1 beta von Skype [1] nun auch unter Windows möglich.

Die Funktion Screensharing ermöglicht es den Bildschirminhalt als Video zu übertragen und so dem Gegenüber etwas zu zeigen. Der Gesprächspartner erhält jedoch keinen Zugriff, wie es bei Fernwartungsprogrammen möglich ist.

{skype} Screensharing Option im Chatfenster Die Screensharing-Option setzt immer ein Skype-Gespräch voraus, man kann also nicht einfach den Bildschirminhalt übertragen und nur den Chat weiternutzen. Startet man die Option wird der Chatpartner also sofort angerufen. Das nimmt natürlich etwas Bandbreite und wäre eventuell eine Verbesserung in den nächsten Versionen.

1 2 3 5