Schlagwortarchiv: vivaz pro

kostenlose Navigation fürs Handy

Es gibt einige kostenlose Navigationslösungen für Handys, viele davon benötigen jedoch einen Datentarif, da die Route und auch die Karten online berechnet und nachgeladen werden. Aber auch mit Datentarif sind diese Lösung zumindest im Ausland nicht praktikabel, bei den derzeitigen Roaming-Tarifen.

Eine kostenlose onboard Navigation ist WeTravel [1]. WeTravel eignet sich für alle Java-Handys und bietet eine vollwertige Navigation mit Sprachausgabe. Die Karten sind ebenfalls kostenlos und basieren auf OpenStreetMap-Material [2] obendrein gibt es auch mehrere Stimmen in diversen Sprachen zur Auswahl .

Neue Welle

The Longest Mobile Wave [1], so der Name der Aktion von Samsung, bei der 500 Bewerber die Möglichkeit bekommen, das neue Samsung Wave S8500 [2] zu testen.

Als Spielkind hatte ich mich vor einiger Zeit natürlich beworben und gestern kam auch endlich mein Testgerät.
Im Lieferumfang befindet sich neben dem Samsung Wave, ein Ladegerät, ein USB-Kabel, ein Headset, sowie eine 1GB microSD-Karte inkl. Adapter. Die Speicherkarte ist aber bereits mit knapp 850MB von der Navigationssoftware belegt.

Ja wo lauf ich denn?

Das hab ich mich heut gefragt und zum ersten Mal einen Wherigo durchgespielt.

Mangels eines geeigneten Garmins (Colorado, Oregon) oder PocketPCs griff ich auf openWIG [1] für Java-Handys zurück, welches auf meinem SonyEricsson Vivaz Pro gut mit dem internen GPS-Empfänger zusammenspielt.

In Berlin gibt es derzeit 4 Wherigos. Einer davon ist zwar ganz in meiner Nähe [2], aber es ist auch der zeitlich am Aufwändigsten von den 4 und ich wollte mit etwas Kleinem anfangen. So entschied ich mich für ‘Schnappt euch Kai977’ [3]

Symbian Skype für Sony Ericsson

Seit gestern gibt es auch für die Symbian-Telefone von Sony Ericsson, Satio, Vivaz und Vivaz Pro, eine kompatible Skype-Version [1].

Die bisherigen Symbian-Versionen von Skype waren nur mit den Modellen von Nokia kompatibel und liefen nicht ohne Modifikation auf den aktuellen S60-Modellen von Sony Ericsson.

Ich hatte, wie schon auf meinem seligen W960 auch auf dem kürzlich erworbenen Vivaz Pro daher Fring installiert. Das funktionierte zwar, aber nicht ganz so gut wie ich es von der UIQ3-Version kannte. Also testete ich gleich die neue Skype-Version.