Schlagwortarchiv: umts

Fritz!Box + UMTS-Stick = GSM-Gateway

Da ich einige UMTS-Sticks ungenutzt herumliegen habe und meine neue Fritz!Box 7390[1] die Möglichkeit zum UMTS-Fallback bei Ausfall von DSL in Verbindung mit einem angesteckten UMTS-Stick anbietet, habe ich mich mal eingelesen und entdeckt, dass man das auch als GSM-Gateway nutzen kann.

Von den vorhandenen UMTS-Sticks war der Huawai E160 , aus einem Fonic-Bundle, der geeignete. SIM-Lock hatte er eh nicht, also galt es die Voice-Funktion zu aktivieren. Nach der Anleitung zum Thema GSM-Gateway aus dem IP-Phone-Forum[2] habe ich die dort verlinkte Firmware auf den Stick gespielt.

Tip: mobiles Internet in der Schweiz

Wer in der Schweiz Urlaub macht und auch dort günstig mit dem Mobiltelefon oder UMTS-Webstick ins Internet möchte, der sollte sich vor Ort eine Prepaid-Karte von Swisscom[1] kaufen.

Die Karte gibt es natürlich in jedem Swisscom-Shop und auch in diversen anderen Handy-Shops. Der Tarif NATEL® Easy BeFree ist besonders gut geeignet für Urlauber. Die Karte kostet 19,90 SFR und man erhält 20,- SFR Guthaben.
In der Schweiz besteht Registrierungspflicht mit einem Ausweis. Sollte der Verkäufer keine Karte an Ausländer verkaufen wollen, sollte man ihn bitten beim 2nd-Level-Support nachzufragen.

Tip: mobiles Internet in Polen

Wer in Polen Urlaub macht und auch dort günstig mit dem Mobiltelefon oder UMTS-Webstick ins Internet möchte, der sollte sich vor Ort eine Prepaid-Karte von SIMPLUS[1] kaufen.

Die SIMPLUS-Prepaid-Karte gibt es an Tankstellen, in Elektro- und Supermärkten.

Zu einem Preis von 5 PLN bekommt man das Starterpaket. Eine Registrierungspflicht besteht nicht.
Aufgeladen wird die SIM-Karte direkt an der Kasse auf die Handynummer, die Aufladebeträge sind frei wählbar.
Bei meinem Starterpaket gab es die 5 PLN nach der Aufladung als Guthaben zurück, so kostet das Starterpekt effektiv nichts.

SIMPLUS Prepaid

Tip: mobiles Internet in Schweden

Wer in Schweden Urlaub macht und auch dort günstig mit dem Mobiltelefon oder UMTS-Webstick ins Internet möchte, der sollte sich vor Ort eine Prepaid-Karte von Comviq[1] kaufen.

Die Comviq-Kontantkort gibt es nahezu überall an Tankstellen und Supermärkten.

Zu einem Preis von 99 SEK bekommt man eine SIM-Karte ohne Guthaben. Dazu ist kein Personalausweis oder ähnliches notwendig.
Die Aufladebeträge für die Kontantkort sind gestaffelt, z.B. 75 SEK, 100 SEK, 150 SEK etc. Die Karte ist nach einer Aufladung 1 Jahr lang gültig.
Die Aufladung erfolgt per Tastatureingabe, man erhält nach dem Kauf einen Bon mit der Aufladenummer und einer verständlichen Eingabeerklärung.