Schlagwortarchiv: tracker

Mod-Player: Xmp for Android

Vor ein paar Jahren hatte ich ja schon mal einen kleinen Beitrag zu Tracker-Musik geschrieben[1].
Als ich vor kurzem mit meinem Telefon auf unserem NAS nach Musik suchte, fiel mal wieder der Blick auf den MOD-Dateien-Ordner und im gleichen Augenblick, dachte ich so, da gibts doch bestimmt auch einen Abspieler für Android.

Nach kurzer Recherche im PlayStore stieß ich zunächst auf den Modo Player[2], in den Bewertungen wurde aber auch Xmp[3] erwähnt und der gefiel mir auch gleich deutlich besser.

XMPlay audio player

Durch Zufall bin ich gestern auf eine wirklich schöne Winamp-Alternative gestoßen. Winamp war ja leider immer etwas langsam, aber immernoch besser als der Windows Media Player, zumal letzterer noch größer und langsamer ist und dabei recht wenig abspielen kann.
Da ich ja neben MP3, auch gern Real Media, Tracker-Module etc mit nur einem Player abspielen wollte, blieb ich lange Zeit bei Winamp. Aber jetzt, wo ich XMPlay [1] gefunden habe, werde ich wohl Winamp in die Tonne treten.
Der Download als reiner MP3-Player ist gerade mal 300kB groß, eine Installation ist nicht nötig, einfach das ZIP-Archiv in einen Ordner nach Wahl entpacken und schon kann man den Player in der Grundausstattung nutzen.
Wem das nicht reicht, kann ihn mit Plugins, Skins und Visualisierungen [2] den eigenen Wünschen anpassen.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Programm, es ist wirklich schnell und macht sogar ein wenig mehr als Winamp :mrgreen:.

Computer-‘Geschichte’: Tracker-Music

Ab und an finde ich ja die ein oder anderen Schmuckstücke aus alten Zeiten auf meiner Festplatte, alten Disketten, CDs oder Bändern. Das ist es eben so, wenn man ein Daten-Messi ist :mrgreen:.
So hab ich natürlich auch noch die guten alten Tracker-Files (*.mod etc.), die lange vor den MP3s kurzweiligen Musikgenuß am Computer ermöglichten.
Angefangen hatte es mit diesen Musikstücken Mitte der 80er auf Commodore Amiga und C64 und sprang Anfang der 90er dann auf den PC über. Wer darüber mehr erfahren möchte, kann das aber auch beim Wikipedia nachlesen.
Ich selbst habe damals (1996-98) auch mit dem Fasttracker II herumexperimentiert, aber irgendwie nie etwas wirklich fertig gemacht.