Schlagwortarchiv: Tiere

nur noch 2 neue Kumpels :-(

Zum Vergesellschaften der 3 neuen mit den 2 alten Rennern habe ich mich zunächst für die Kleinraummethode entschieden und alle 5 in einen Transportbehältern getan. Die Tiere haben dort nicht genug Platz um Reviere zu bilden und müssen auf dem engen Raum miteinander auskommen. Es gab zwar hin und wieder zwischen einer der 3 neuen und meinen beiden alten Getrommel und Gerangel, aber nichts ernsthaftes. Natürlich geht diese Vergesellschaftung nicht von heute auf morgen, so mussten sie einige Tage und Nächte in der Box verbringen. Die Rangeleien ließen nach und gestern schliefen sie desöfteren auf einem Haufen, so wie es sein sollte.
Mit diesem Gedanken, dass sie nun bereit für etwas mehr Platz sind, wollte ich sie heute morgen in ein kleines und abgeteiltes Aquarium setzen. Doch als ich heute morgen nach den Renner sah, bemerkte ich, dass eine leblos in der Box lag.
Traurig teilte ich dies Vio mit und sie nahm für mich die tote Maus aus der Box und schaute sie sich genauer an. Da sie keine Blutstellen hatte und alle Mäuse gestern sehr friedfertig miteinander waren, schließen wir aus, dass sie totgebissen wurde.
Ich weiß ja leider nicht wie alt die 3 neuen sind und so denke ich, dass sie eventuell durch den Stress verstorben ist.

persönlicher Jahresrückblick 2007

Heute, am letzten Tag des Jahres, kann ich auch mal einen kleinen Blick zurück machen.

Na dann wollen wir doch mal schauen, was so bei mir bzw. uns passiert ist:

  • Januar
    19% Mehrwertsteuer und man konnte dennoch Schnäppchen machen: Beitrag
  • Februar
    nach zweieinhalb Jahren Autorangieren bei Europcar, hab ichs hingeschmissen, es hat mir eigentlich immer Spaß gemacht, aber wenns ums Geld geht, versteh ich eben keinen Spaß: Beitrag
  • März
    mit dem Wunsch wieder nach Berlin zu ziehen, ergab sich ein Vorstellungsgespräch mit anschließendem Probearbeiten, leider verlief dies jedoch nicht wie erhofft: Beitrag

‘Mäuse-Shopping’

Für heut hatten wir uns einen Besuch im Berliner Tierheim [1] vorgenommen. So machten wir uns gegen halb 11 auf den Weg. Vio war ja noch nicht dort und da sie, genauso wie ich, ja nie genug Tiere sehen kann, sollte das unser Samstagsausflug werden.
Zunächst sind wir ins Kleintierhaus, eben Meeris, Kaninchen und Co. schauen. Klar hätten wir das eine oder andere gern mitgenommen, aber am Ende hat es uns eine 3er Gruppe junge Rennmaus-Herren angetan. Da standen wir also lange davor und haben hin und her überlegt.
Ich hab dann einen Pfleger gefragt wie es denn mit reservieren o.ä. aussieht, aber das machen sie leider nicht, jedoch meinte er auch, dass die Mäuse nicht so begehrt sind wie eben Meeris und Kaninchen. Mitnehmen konnten wir sie leider nicht gleich, da wir zu Fuß da waren und nach dem Tierheimbesuch auch noch in einen Konsumtempel wollten um noch ein paar Kleinigkeiten zu besorgen.
So verblieben wir dabei, dass ich mich nochmal telefonisch melde, wenn ich die Mäuse holen möchte, um mich über deren Anwesenheit zu erkundigen.
Natürlich schauten wir auch mal ins Katzenhaus, aber ganz bekloppt sind wir dann nun auch nicht. Eine dritte Katze werden wir ganz bestimmt nicht holen, da ist mir das Risiko zu groß, dass sie sich nicht verstehen.

ein paar Tierbilder

Ich hab heut mal ein paar Fotos unserer Tiere zusammengesucht und in ein Album gepackt. Bunt durcheinander gibt es neue, sowie etwas ältere Bilder unserer derzeit 15 Lieblinge :mrgreen:.

Irgendwie fiel mir dabei auf, dass die meisten Fotos von den Katzen immer dann entstehen, wenn die am Pennen sind und bei den anderen eher beim Fressen …. Liegt vielleicht an den Tieren selbst, so ne Katze pennt ja nun doch die meiste Zeit, die Glücklichen, und die anderen wollen eben immer nur mümmeln.

unser Minizoounser Minizoo21 Bilder

selten sieht man

einen unserer 2 Renner Simon & Simon was trinken, aber wenn mal einer dran hängt, dann bleibt der der auch ne Weile.

Simon trinkt
Isser nich goldig mit seinen kleinen Pfötchen?

Gesunder Rücken oder warum liegen Tiere gerne krumm und bequem

Manchmal muss man sich auch komische Gedanken machen und wenn man so viele Tiere hat wie wir, dann erst recht.
Im Allgemeinen soll man als Mensch ja am besten auf Gesundheitsmatratzen und Kissen schlafen, damit man nicht unter Rückenschmerzen leidet. Nun ist das aber nicht immer bequem. Ich schlafe zum Beispiel gern mit erhöht liegendem Kopf, was ja ne krumme Wirbelsäule macht.
Aber wenn ich mir mal so unsere Tiere betrachte, wie die rumliegen, dann frag ich mich, ob die auch Rückenprobleme haben. Die Katzen lassen gern mal den Kopf über eine Kante hängen oder legen die hoch auf. Die Mäuse knäueln sich gern zusammen und machen derart krumme Rücken, dass einem das schon beim hinsehen weh tuen könnte.
Gilt gesund liegen nur für Menschen? Haben Tiere auch Rückenschmerzen? Bemerkt habe ich bisher nichts, auch wenn ich weiß, dass die meisten Tiere ihre Zipperlein nicht direkt zeigen. Aber humpeln tunse ja auch ma. Und wenn denen der Rücken so dolle weh täte wie unsereins ab und an, dann würden die sicher auch nich noch fröhlich rumspringen, oder?

1 6 7 8 9 10