Schlagwortarchiv: Tiere

durchs wilde Havelland

Heute hieß es wieder das Mopped satteln und auf zu einem Cache-Event.

Diesmal war Frank Frank der Initiator, der sein Event ‘Cacher’s Moped: Havelland’ [1] an die etablierte Event-Reihe von moenk anlehnte. Treff war um 11 Uhr vor dem ICC und von dort ging es über die Heerstraße hinaus in das Berliner Umland. Natürlich gab es auch wieder einige Empfehlungen für Caches am Wegesrand, die wir hier und dort aufsuchten.

Hunde auf der Trabrennbahn

Am heutigen Sonntag gab es auf der Trabrennbahn in Karlshorst eine Hundeveranstaltung namens ‘Event 4 Happy Dogs’ [1]

Dafür hatte ich mich vor ein paar Wochen mit meiner Mutter verabredet, um gemeinsam dorthin zu gehen und uns anzuschauen was dort geboten wird. Kurz nach 12 Uhr kamen wir an und bereits am Eingang hatte man eigentlich das geringe Eintrittsgeld wieder raus, da es für jeden Besucher eine Tüte mit 3 Sorten Hundefutter gab. Natürlich konnte man auch mit dem eigenen Hund kommen und an diversen Turnieren, wie zum Beispiel Hunderennen, Agility oder IQ-Test teilnehmen.

ein paar Dosen in Tempelhof

Am Sonntag war ich endlich mal wieder auf einer größeren Caching-Tour.

Am Freitag, nach dem kleinen Rudelcachen [1] in der Nacht bei der ‘Nachtlichen Pforte der Ehre’ [2] inklusive Bonus [3], verabredete ich mich gleich noch zu einer Sonntagsrunde mit Martiniluder.
Diesmal ging es nach Tempelhof und zunächst in den Natur-Park Südgelände [4]. Ich war bereits einmal hier, jedoch nur in der Nähe und im Park selbst gar nicht, doch auch dortherum verstecken sich natürlich einige Dosen.

Das Schweine-Heim ist fertig

Nun hat es zwar länger gedauert als erwartet, aber wir sind endlich fertig mit dem neuen Eigenbau. Obwohl, ne Kleinigkeit muss noch nachgeholt werden, aber wer will sich mit Kinkerlitzchen aufhalten.

Nachdem Vio den Plan schon monatelang in der Schublade hatte und dieser auch hin und wieder überarbeitet und neu berechnet wurde, haben wir am Samstag Nägel mit Köpfen gemacht und sind mit meinem Vater zu Baumarkt gefahren. Zunächst wurden die Kleinigkeiten, wie Schrauben, Leisten und Plexiglas besorgt und dann ging es zum Zuschnitt. Am Ende hatten wir quadratmeterweise Spannplatten in großen und kleinen Stücken. Eine Platte war sogar so groß, dass Vio am Baumarkt damit warten musste und mein Vater und ich erstmal alles andere in die Wohnung fuhren.

Ein neues Heim für die Schweine

Nach zwei Stunden Vorarbeit und viereinhalb Stunden Rumgesäge, Rumgeschraube und Rumgesilikone hier erst mal der Zwischenstand:

Zwischenstand

Die Nachbarn werden sich morgen freuen, wenn wir die Säge anschmeißen für die vielen vielen Kleinteile… 🙄

Zwischen Humboldthain und Mauerpark

Nachdem Vio und ich heute Vormittag unserer Bürgerpflicht nachgekommen sind, bin ich wieder mal auf Dosensuche gegangen. Nachdem ich 5 Tage nix gesucht hatte, machten sich schon Entzugserscheinungen bemerkbar ;).

Ich hatte nix großartiges geplant und da ich noch nicht so oft im Norden Berlins gesucht hatte, war mein erstes Ziel der S Bahnhof Bornholmer Brücke und ein paar Dosen in dieser Gegend.

Da das Wetter auch nicht so besonders war, habe ich mich auf einfache Tradis und einen kleinen Multi beschränkt. Einige der Dosen führten mich in den Volkspark Humboldthain, in dem ich vorher noch nie war und der auch bei trüben Wetter seine schönen Seite hat.

1 3 4 5 6 7 10