Schlagwortarchiv: test

Testbericht: DVD frei Haus von Lovefilm (2)

Sonicgrape – Kampagne [1]

Lovefilm-LogoWir hatten nun die letzten 2 Monate Zeit Lovefilm [2] ausgiebig zu testen.

Ganz am Anfang hatten wir zwar unsere Mühe die Leihliste sinnvoll zu füllen, aber nach und nach kamen uns dann schon genug Filme in den Sinn. Lovefilm schlägt vor mindestens 10 Filme auf der Liste zu haben um auch sicher einen davon verfügbaren Film verschicken zu können. Aber wie schon im Kurzbericht von damals [3], kam der erste Film schon, nachdem wir 6 DVDs auf der Leihliste stehen hatten.

Testbericht: DVD frei Haus von Lovefilm

Sonicgrape – Kampagne [1]

Lovefilm-LogoSeit 3 Tagen bin ich nun bei Lovefilm [2] angemeldet um das ganze mal zu testen.

Zunächst mal muss meine seine Leihliste ordentlich voll bekommen, damit man auch in recht kurzer Zeit einen der gewünschten Filme zugeschickt bekommt. Empfohlen wird immer mindestens 10 Filme auf der Leihliste zu haben. Das war gar nicht so einfach, wenn man noch gar nicht weiß, was man sich alles ansehen will.

Aber nachdem ich mich in den vielen Kategorien und Listen umgesehen hatte, konnte ich dann doch den einen oder anderen Film vormerken lassen. Und langsam füllte sich auch die Leihliste.

Testbericht: Fotokalender von ExtraFilm

[Trigami-Anzeige]

ExtraFilm-LogoWeihnachten kommt näher und passend dazu gibt es bei ExtraFilm auch eine Weihnachtsaktion [1]. ExtraFilm gewährt 20% Rabatt auf jede Bestellung ab 2 Stück (identisches Produkt; muss aber nicht dasselbe Design sein, jedoch dasselbe Format), also ideal um die Familie zu beschenken.

In Verbindung mit dieser Aktion bekam ich die Gelegenheit das Produkt Fotokalender im Format DIN A4 kostenlos zu bestellen und zu testen.
Sofort nach der Anmeldung kann man auch schon loslegen und sich das gewünschte Produkt aussuchen. In meinem Fall war es natürlich der Kalender. Nach der Wahl des Formates, gelangt mana uch schon zur Layout-Auswahl. Hat man sich entschieden kann man sehr leicht per Web-Upload seine Fotos hochladen und diese dabei auch in Alben einteilen. Dies ist für Nachbestellungen oder die Bestellung anderer Fotogeschenke später sehr hilfreich

Testbericht: Glasfoto von Personello

Personello-LogoIch hatte wieder einmal eine Gelegenheit an einer Kampagnen von Sonicgrape [1] teilzunehmen. Diesmal ging es um ein Glasfoto von Personello [2] und so kurz vor Weihnachten ist dies sicherlich auch eine ideale Geschenkidee.

“Glasfoto? Was ist denn ein Glasfoto?” werden sich vielleicht einige fragen.
Ganz einfach, Personello graviert euer Foto in Glas. Aber anders wie bei der mechanischen Gravur geschieht dies nicht auf der Oberfläche, sondern es wird mit einem Hochleistungslaser in das Glas graviert. Der Laser zerstört also innerhalb des Vollglaskörpers die Struktur und da auch ganz feine Schüsse abgeben werden können, sind auch winzige Details erkennbar. Also perfekt für ein Foto.

Trawlix bietet Herausforderungen für Kreative

Ob Mediengestalter, Fotograf oder Modedesigner, jeder kennt das Problem, ist man noch jung und neu im Geschäft, ist es schwer an gute Aufträge heranzukommen. Selbst wenn man in einer Agentur eine Ausbildung oder ein Praktikum macht, sind es überwiegend die Zuarbeiten, die man erledigt, obwohl man mehr drauf hat.

Trawlix LogoHier kommt Trawlix [1] ins Spiel, eine Plattform für kreative Talente.
Nicht jeder kommt bei Trawlix rein, denn eine offene Anmeldung ist nicht möglich. Wer nicht von einem anderen Mitlgied oder per Wildcard eingeladen wird und einen Zugangscode hat, kann sich aber auf die Warteliste setzen lassen, hier entscheidet natürlich wie gut man sich und sein Können verkaufen kann.

Testbericht: FONIC Surf-Stick

Wie ich bereits vor einem Monat schrieb [1], habe ich die Möglichkeit im Rahmen eines TRND-Projekts [2] den FONIC Surf-Stick zu testen.

{fss} FONIC Surf-Stick PackNun ist es auch schon einige Zeit her, dass ich das Päckchen bekommen habe und ich hatte auch schon einige Gelegenheiten den Stick zu testen.

Der FONIC Surf-Stick ist ein UMTS-Stick mit USB-Schnittstelle [3], welcher primär um Surfen unterwegs mit einem Laptop genutzt werden kann, aber auch an einem Desktop-PC bei nichtvorhandenem DSL oder für sonstige Gelegenheitssurfer interessant ist. Die Tagesflatrate ist zwar nicht volumenbegrenzt, doch wird ab einem Volumen von 1GB die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt.

1 2 3 4 5 6