Schlagwortarchiv: swr

Filmemacher

Vor fast 2 Wochen gab es auf der Louis-Facebook-Seite ein Gewinnspiel[1], bei der man eine von drei GoPro HD HERO 2[2] gewinnen konnte, in dem man eigene Filme einschickte.

Meine Chancen malte ich mir nicht groß aus, nachdem was ich dort schon gesehen hatte, nahm aber trotzdem mit unserem kleinen Urlaubsfilm aus dem letzten Jahr teil.
Die Tage vergingen und ich vergaß das Gewinnspiel, ist ja immer so und so staunte ich letzten Freitag nicht schlecht, als ich meinen Namen unter einem Foto[3] auf der Louis-Pinnwand las.

Meine Highlights in 2011

Das Jahresende naht und überall gibt es die beliebten Jahresrückblicke.

Auch ich habe mir über die schönsten Momente im vergangenen Jahr Gedanken gemacht und als allererstes fiel mir natürlich der tolle Sommer-Mopped-Urlaub[1] mit meinem Bruder ein.

Max und Tom auf 2000mAuch wenn sich unsere Mini-Eurotour durch einen kleinen Vorfall etwas verkürzt hat, war es dennoch sehr schön endlich auch mal Italien, Liechtenstein und die Schweiz zu bereisen und hoch oben in den Alpen die Aussicht zu genießen.

Short Way Round: der Film

Teil 8 von 8 des Reiseberichts 2011 Short Way Round

Wir haben natürlich auf unserer Reise keine Kosten und Mühen gescheut und hatten immer ein Filmteam an unserer Seite.

Ach nee, das war ja nur ein Traum und schön wärs, wenn es so gewesen wäre. Hin und wieder haben wir aber auch die Videokamera ausgepackt und mal drauf gehalten.

In erster Linie auf unsere Visagen, aber ab und an gibt es auch Gegend zu sehen.
Vorgestellt hatte ich mir das ja schon etwas anders, aber es mangelte etwas an Zeit, Technik und den Darstellern. :mrgreen:

Nun denn, hier das Ergebnis:

Short Way Round: ab auf den Berg

Teil 7 von 8 des Reiseberichts 2011 Short Way Round

Etwas unmobil verbrachten wir den Dienstag am Ufer des Sarner Sees. Lutz[1] fuhr uns hierher, da er selbst noch etwas arbeiten musste.
Wir genossen die Sonne an der kleinen Uferpromenade, sahen uns die Berge an. Machten Fotos von den Enten und aßen Eis.

In der Zwischenzeit hatte ich auch schon die nächste Rätselaufgabe[2] von Edith bekommen und gelöst. So hieß es warten auf den Abend um wieder ein paar Dosen zu suchen.

Short Way Round: das Ende?

Teil 6 von 8 des Reiseberichts 2011 Short Way Round

Nach der tollen Pässetour gestern, sollte der Samstag etwas ruhiger gehen.
Am Abend stand das sogenannte Ossi-Treffen auf dem Plan, bei dem sich einige Zugewanderte zum Grillen treffen. Dafür mussten wir natürlich auch etwas einkaufen.

Da meinem Bruder und mir nach der Pässetour bei der Ölkontrolle auffiel, dass etwas fehlte, brachte uns Lutz zum ansässigen Mopped-Schrauber[1]. Ich hätte ja selbst das Öl aufgekippt, aber er bestand drauf und so lernten wir auch diesen Bekannten kennen, der für ein Trinkgeld nicht nur das Motoröl auffüllte, sondern auch etwas Öl für meinen Scottoiler hatte.

Short Way Round: Pässetour

Teil 5 von 8 des Reiseberichts 2011 Short Way Round

Am Freitag sollte es eine kleine Pässetour geben. Lutz[1] hatte sich dafür extra ein Mopped geliehen, auch wenn er länger nicht gefahren ist, aber da ist man ja schnell wieder drin und das bestätigte sich auch. Dennoch stand natürlich zu erst die Gesundheit meines Bruders im Vordergrund. Sein Knöchel war zwar etwas geschwollen, aber seiner Meinung nach, war es nicht so schlimm.

{swr} LungernSo sattelten wir nach dem Frühstück die Töffs und los ging die wilde Fahrt.
Das erste Ziel war die Aussicht über Lungern, hier bot sich uns ein wundervolles Bild mit den Bergen rechts und links und dazwischen Lungern mit dem Lungerer See.

1 2