Schlagwortarchiv: sommer

Schnee, … nee

Eigentlich wollte ich ja heute Schlitten fahren, gestern und vorgestern sah das Winterwetter hier in Berlin ja noch vielversprechend dazu aus. Heute gab es aber nur noch Schneeregen und der liegende Schnee verwandelte sich zusehens in Schneematsch und ich hab das dann mitm Rodeln gelassen.

So wie es aussieht, werde ich dieses Jahr wohl auch nicht mehr zum Rodeln kommen und unter diesem Gesichtspunkt hätte ich dann eigentlich nichts dagegen wenn es mitm Winter schnell vorbei geht oder zumindest so trocken bleibt, dass ich wieder Mopped fahren kann.

hot hot heat.

Puuuuuuh… *schwitztrief*

Seit heute morgen bin ich ja nu für die nächsten drei Tage sozusagen ‘Strohwitwe’, wo mein Mann ja mit seinem Bruder nen Kurztripp nach Tschechien macht und hab mir für diese Tage (außer Sonntag, da hab ich eigentlich nur Extreme-Faulenzing vor, naja, obwohl – Waschmaschine laufen lassen und evtl. Balkon-Boden noch putzen könnte ich mir noch überlegen) einiges vorgenommen.
Heut bis gerade eben war, nachdem ich – natürlich – den halben Tach wieder halb verbummelt hab, Meerschwein-EB und Auslauf putzen angesagt. Bei mittlerweile 26°C im Zimmer und ner Außentemperatur von 30,5°C nicht wirklich ein Zuckerschlecken (auch nicht für die Tiere).
Ich hasse EB und Auslauf putzen im Sommer… 😐
Deswegen hab ich den Schweinen (und eigentlich auch den Hasen, aber die waren irgendwie völlig unbeeindruckt) kurzentschlossen ne ganze Gurke gegönnt. Da gings ab im Auslauf, kann ich sagen! Jeder wollte das größte Stück für sich alleine haben und es sieht schon ziemlich lustig aus, wenn ein Schwein mit einem fast genauso großen Stück Gurke wie Schwein selbst durch die Gegend flitzt auf der Flucht vor anderen habgierigen Schweinen… :boxen:

nicht vergessen, morgen ist Sommerzeit

Es ist mal wieder Zeit für die leidliche Umstellung der Uhren.
Heute Nacht wird die Uhr wieder eine Stunde vorgestellt und somit beginnt die Sommerzeit [1].

Ich persönlich bin ja gegen die Umstellung, in meinen Augen macht es einfach keinen Sinn, nur unnötig Arbeit und führt unter Umständen auch zu diversen Problemen, wenn man die eine oder andere Uhr vergisst, z.B. im Auto, in Kameras oder in der Kaffeemaschine.

[1] Sommerzeit

da geht so einiges unter

in den Vorbereitungen zum Umzug.
Ich müsst ja nochmal zum Arzt wegen meinem Knie, die Auswertung der Ergebnisse steht ja noch aus. Das werde ich wohl am Freitagvormittag machen.
Gestern waren wir noch einen Schwung Kartons holen, damit auch die Küche verpackt werden kann. Meine Klamotten habe ich ebenfalls schon sortiert und eingetütet. Es ist also nicht mehr viel übrig, aber das werden wir wohl in den letzten 7 Tagen schaffen, die wir noch hier sind.

gestern …

… zum Ausklang der gemeinsamen Urlaubszeit sind wir am Nachmittag nochmal ins Schwimmbad in Bad Sobernheim gegangen. Leider war das Wetter nicht unser Freund und Sonne und Wolken wechselten sich desöfteren ab, aber solang wir im Bad waren, regnete es nicht. Erst Abends auf dem heimweg fing es an zu regnen.
Heute heißt es also sich zu verabschieden, mein Bruder und mein Neffe fahren heim. Es war eine schöne Zeit und ich denke der Abschied wird uns allen schwer fallen.

1 2