Schlagwortarchiv: sevenfifty

neues Profil für die Dicke

Letzte Woche dachte ich ja, dass es ziemlich knapp wird mit den neuen Reifen [1], aber am Freitag waren sie dann doch schon da.

Also hatte ich sie am Nachmittag auch gleich in die Werkstatt gebracht, damit sie montiert werden können. Das dies nicht sofort passiert war mir ja klar, aber mir reichte es ja bis spätestens zum Mittwoch dieser Woche.
Zugesagt wurde mir Dienstag und der war ja nun heute.

Heute morgen kam dann auch schon der Anruf, also brauchte ich nur noch eine Mitfahrgelegenheit. Da ich bereits im Vorfeld mit meinem Bruder darüber sprach, musste ich also nur noch etwas warten, bis auch er Zeit hatte mich zur Werkstatt zu fahren.

schlaflos

Im Moment sitz ich hier irgendwie auf heißen Kohlen.

eckiger ReifenDer Urlaub rückt immer näher und da die Reifen auf der SevenFifty auch nicht mehr die jüngsten waren und vor allem hinten ziemlich eckig, habe ich letzten Donnerstag nach Ersatz gesucht. Fündig wurde ich beim Moped Reifen Profi [1], der auch in einigen Mopped-Foren lobenswert erwähnt wurde.

Einen günstigen passenden Satz habe ich auch schnell gefunden und die Lieferbarkeits-Ampel zeigte ebenfalls grün. Also bestellt und bezahlt, doch dann habe ich bis gestern erstmal nix weiter davon gehört. Da machte ich mir dann schon Sorgen und fragte mal per Mail nach. Kurze Zeit später gab es auch schon eine Antwort, die Reifen sind schneller ausgegangen als gedacht, sind aber bereits nachbestellt und sollten diese Woche im Lager eintreffen.

Ummeldung Teil 2 mit Zwischenfall

Nachdem die Umkennzeichnung der CB450S [1] am letzten Donnerstag so gut geklappt hatte, bin ich davon ausgegangen, dass die Ummeldung der Sevenfifty heute ebenfalls so gut laufen wird.

Pünktlich zu meiner Terminzeit wurde ich auch schon aufgerufen, freudig übergab ich die nötigen Papiere, aber als es dann um die reservierte Nummer ging, fing das Problem an. Meine Nummer war noch nicht freigegeben. Ich erzählte, dass ich es am Donnerstag erwähnt hatte, dass ich die Nummer sofort wieder bräuchte und somit reserviert werden sollte.

Reisegepäck

Heute ging es wie geplant[1] an die Montage der Gepäckträger an die Sevenfifty.

Wie verabredet kam mein Bruder am Nachmittag zu mir mit reichlich Werkzeug im Gepäck. So konnten wir in der warmen Nachmittagssonne mit der Arbeit beginnen.

{hbsf} leicht gestripptZunächst musste mal die Heckverkleidung ab und die hinteren Blinker demontiert werden. Dann konnte eine Seite des Gepäckträgers angebaut werden und Stück für Stück folgte dann der Rest.

Die ganze Sache ging recht flott voran und als das Gestell komplett dran war, haben wir die Kisten drangeklöppelt, um zu sehen ob alles ordentlich und ohne zu wackeln passt.

Ummeldung Teil 1

Heute hatte ich meinen ersten von 2 Terminen beim LABO[3] zur Ummeldung der Mopeten.

Nun fragt sich der eine oder andere vielleicht warum ich da zweimal hin muss, aber die Erklärung ist ja ganz einfach: ich will mein Kennzeichen zur Sevenfifty mitnehmen und die CB450S bekommt ein Neues.

ArchivbildDa aber auch mein Neffe, passend zu unseren ‘Familien’-Kennzeichen sein Wunschkennzeichen möchte, sollte das dabei auch gleich geregelt werden.

Um 10 Uhr rief mein Bruder an, ob ich denn Zeit hätte mit ihm seinen neuen Herd abzuholen. Ich erinnerte ihn an meinen Termin zur Umkennzeichnung und so legten wir die Fahrten gleich mal zusammen.

Testdrive

Gestern war ich mit meinem Neffen bei Tante L., da er sich endlich eigene Mopped-Klamotten kaufen wollte.

Nach einigem Rechnen bei seinem doch recht schmalen Budget, welches dank Geschenkgutscheinen noch etwas aufgebessert war, wurde er dennoch fündig und hatte nun eine relativ gute Hose und Jacke im Einkaufskorb und war glücklich. Es bleibt ja eh nicht bei den ersten Sachen, aber für den Anfang ist es völlig ok und besser als gar nichts.
Bei der Gelegenheit hatte ich auch gleich mal Öl für den Scottoiler der Sevenfifty mitgenommen.

1 7 8 9 10