Schlagwortarchiv: schweden

das war es

mein Jahr Zwanzig-zehn.

Das lässt sich dieses Mal grob und recht kurz in 3 Punkten zusammenfassen:

Mein Umstieg auf die SevenFifty gehört auf jeden Fall dazu.
Ein meiner Meinung nach Super-Touren-Mopped und die Entscheidung habe ich auch im Laufe des Jahres nicht bereut.

Tip: mobiles Internet in Schweden

Wer in Schweden Urlaub macht und auch dort günstig mit dem Mobiltelefon oder UMTS-Webstick ins Internet möchte, der sollte sich vor Ort eine Prepaid-Karte von Comviq[1] kaufen.

Die Comviq-Kontantkort gibt es nahezu überall an Tankstellen und Supermärkten.

Zu einem Preis von 99 SEK bekommt man eine SIM-Karte ohne Guthaben. Dazu ist kein Personalausweis oder ähnliches notwendig.
Die Aufladebeträge für die Kontantkort sind gestaffelt, z.B. 75 SEK, 100 SEK, 150 SEK etc. Die Karte ist nach einer Aufladung 1 Jahr lang gültig.
Die Aufladung erfolgt per Tastatureingabe, man erhält nach dem Kauf einen Bon mit der Aufladenummer und einer verständlichen Eingabeerklärung.

Max und Vio in Schweden – Bonus

Teil 6 von 6 des Reiseberichts 2010.1 Schweden

Nach den 5 Artikeln mit reichlich Fotos heute nun noch ein kleiner Bonus.

Dass wir die Videokamera[1] mit dabei hatten, war ja auf mindestens einem der Fotos nicht zu übersehen und auch die kleine Schlüsselanhängerkamera[2] war natürlich mit am Start.

Aus den diversen und reichhaltigen Aufnahmen der Beiden wurde in mühevoller Kleinarbeit auch ein Filmchen zusammengeklöppelt, das wollen wir der werten Leserschaft auch nicht vorenthalten:


Wer aufmerksam die vorangegangenen 5 Artikel gelesen hat, weiß auch in etwa wo und was da alles ist im Video :mrgreen:

Max und Vio in Schweden – Teil 5 von 5

Teil 5 von 6 des Reiseberichts 2010.1 Schweden

Nachdem wir den Freitag nochmals für eine kleinen Ausflug nach Klippan und Umgebung nutzten und ich dabei auch noch 3 Caches ([1], [2], [3]) fand, war der Samstag gekommen und somit auch der Tag der Heimreise.

Etwas wehmütig, aber auch freudig blickten wir der großen Rücktour entgegen. Da wir aber noch viel Zeit hatten, stand natürlich auch für diese Fahrt noch etwas auf dem Plan.

Max und Vio in Schweden – Teil 4 von 5

Teil 4 von 6 des Reiseberichts 2010.1 Schweden

Donnerstag: die große Tour nach Göteborg und damit zu Besuch einer ehemaligen Arbeitskollegin von Vio.

Das Wetter zeigte sich freundlich und nach dem Auftanken des Blechrosses am Rasthof Mölletofta ging es auch schon gen Norden. Ein langer Weg lag vor uns und bereits von vornherein war eine kurze Pause nach etwa der Hälfte der Strecke geplant. Die Fahrt bis dahin lief gut. Aber auf den schwedischen Autobahnen ist das auch kein Wunder. Es wird hier nicht gedrängelt und kaum einer fährt schneller als vorgeschrieben.

Max und Vio in Schweden – Teil 3 von 5

Teil 3 von 6 des Reiseberichts 2010.1 Schweden

Was man im Urlaub nicht gebrauchen kann sind Fahrzeugprobleme.

Die Kette an der Dicken ist ja bekanntlich nicht mehr die Neueste, sollte aber den Urlaub noch überstehen. Die vielen Kilometer der letzten Tage hatten ihr dann doch etwas zugesetzt und sie war ziemlich locker und das machte unschöne Geräusche.

1 2