Schlagwortarchiv: radio

On Air

Da gibt man einfach mal so einen Kommentar bei Facebook ab und schwupps kommt man ins Radio.

Na ganz so einfach war es dann zwar doch nicht, aber fast.
Auf der Facebook-Fanpage von 94,3 rs2 [1] wird ja rege mit dem Publikum kommuniziert und vorgestern gabs mal wieder eine Frage zu der ich es auch nicht lassen konnte und meinen Senf abgab.

Das Thema ‘Liebe per Mausklick’ beziehungsweise Dating-Portal ist mir ja bekannt, auch wenn es schon gaaaanz lange zurücklag, aber dennoch erfolgreich war 😉

Last Call For Disco.

Gestern warn wa aus, mein Mann und ich. :boxen:
Hat mein Mann ja grad zuuufällisch morgens im Radio wat gehört: Live-Band im Knaack [1] für umme… und hat ma schnell entschlossen, dass wa da abends hingehn.:roll:
Laut Radio-Ansage sollts dort um 20 Uhr starten, dat Ganze… wir standen um achte da und konnten jemütlitsch zusehn, wie se die “Tore” geöffnet haben, durften dann ne viertel Stunde später ungefähr ma reinschlurfen in die dunkle Höhle, wat zu süffeln holn… – und der Dinge harren, die da wohl noch kommen sollten.
Ab neun füllte sich dann der Saal zusehends und siehe da: um halb zehn rum fingen se dann och an, zu spieln. :mrgreen:

Wireless FM-Transmitter

Wireless FM-TX Als Techie interessiert man sich ja für jeden Müll :mrgreen: und da wir gern Musik hören beim Baden, Kochen etc. wärs doch angenehmer wenn man einfach aufm PC seine Titelliste startet und das im ganzen Haus mit Radio hören kann. Also so ein FM-Transmitter wär doch dafür grad das Richtige. Zwar ist in der Küche ein MD-Autoradio mit CD-Wechsler und im Bad ein CD-Kassettenrecorder, aber so müsste man nicht ständig mit CDs jonglieren oder die PSP mit Kassettenadaptern anschließen.
Ich hab dann mal’n bissel bei Ebay geschaut und so ein Hong Kong Teil für knappe 10Euro inkl Versand gefunden. Bei dem Preis dacht ich mir, wenns net ankommt oder das Teil Mist ist hat man ja fast nix verloren und kann dann immernoch auf einen inländischen teureren Anbieter zurückgreifen. Da aber die Bewertungen durchweg gut waren, sah ich da auch keine Probleme. Also bestellt und nach ein paar Tagen, also heute, kam das gute Stück. Gleich mal ausprobiert und es funktioniert wie es sollte. Betrieben wird es entweder mit 2x Microzelle (AAA) oder mit einem USB-Adapter, den man wahlweise auch an den mitgelieferten KFZ-Stecker anschließen kann. Der Sendebereich deckt den gesamten UKW-Radiobereich ab und so kann man je nach Region eine freie Frequenz wählen. Neben 3 Frequenzspeichern, zeigt das Dingen mit blauer Hintergrundbeleuchtung noch die Uhrzeit und die Temperatur abwechselnd in °C und °F an.