Schlagwortarchiv: poi

Geocaches als POI auf Mio Moov M405

Wie bei den meisten Autonavigationssystemen bietet auch das Mio Moov M405[1] die Möglichkeit eigene POI[2] auf das Gerät zu laden.

Dazu ist natürlich neben der POI-Datei auch die hauseigene Software Mio More Desktop nötig, die bei den Geräten mitgeliefert wird.
Die POI müssen als CSV-Datei[3] vorliegen. Erstellen kann man diese CSV aus GPX-Dateien auf unterschiedlichen Wegen.

Ein einfacher und nur für kleinere GPX-Dateien geeigneter Weg wäre die Seite POI Editor[4], auf der man die GPX-Datei hochladen und in unterschiedliche Formate umwandeln lassen kann.