Schlagwortarchiv: paragon

klick, klick … Headcrash

hdd Eigentlich kündigte sich das Sterben der System-Festplatte unseres Heimservers schon leicht an und damals hatte ich auch schon vor die Platte zu ersetzen, aber irgendwie ist es dann doch in Vergessenheit geraten.

Das hat sich heute nun gerächt und es ging nichts mehr. Die Platte klickerte fröhlich vor sich hin und so fuhr der Server natürlich nicht mehr hoch. Tja, man hat ja Sonntags auch nichts besseres zu tun, als irgendwie eine Ersatzfestplatte zu besorgen und das System wiederherzustellen.

der Beinahe-Festplatten-Gau

scheint sich letzte Nacht an unserem Server zugetragen zu haben.
Als ich heute nach Hause kam und ich noch nicht ganz durch die Tür war, kam mir Vio schon entgegen und erzählte mir, dass sie nicht auf die Netzlaufwerke zugreifen kann.
Also sah ich mir das Unheil an und aus irgendeinem Grund sind alle 6 Partitionen einer Festplatte ‘verschwunden’, wurden nicht mehr vom System erkannt und die Platte wurde als unformatiert in ihrer vollen Größe angezeigt 😯 .
Jetzt hieß es zunächst nur keinen Fehler machen, also kramte ich die Paragon [1] Festplatten-Tools CD raus und startete den Rechner damit.
Auf der Platte lies ich nach gelöschten Partitionen suchen und ich konnte zumindest 4 davon auch mit der Paragon Software wieder herstellen. Die fehlenden 2 wollte er partout nicht anlegen und meldete immer, dass die Partitionstabelle voll sein.
Damit gab ich mich jedoch nicht zufrieden und ich versuchte es mit dem kostenlosen Tool TestDisk [2]. Ein paar Tastendrücke später waren auch die letzten 2 Partitionen wieder da und das System konnte seinen gewohnten Dienst wieder aufnehmen.
Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich auch nur mit TestDisk das Problem hätte lösen können und wie ich meine, auch wesentlich schneller :neutral:.