Schlagwortarchiv: österreich

Von Berlin an die Kroatische Adria

Teil 2 von 3 des Reiseberichts 2017.1 Kroation

Nachdem es in den letzten 2 Jahren nach Norwegen und Schottland ging und die dortigen Temperaturen weniger auf einen Sommerurlaub schließen ließen, sollte es diesmal weit in den Süden gehen.

So traf ich meine 3 Mitfahrer an am Montag den 29. Mai 2017 gegen 8 Uhr an der Stadtautobahn zur Abfahrt. Denn wie auch in den Jahren zuvor, wollten wir Deutschland auf dem schnellstmöglichen Weg, eben die Autobahn, durchqueren. Da der Weg in den Süden etwas länger ist und wir die Etappenlänge von ca 600km bei Autobahnfahrt vertretbar finden, ging es zunächst bis Landshut, um dort eine Nacht zu verbringen. Genauer nach Ergolding.

Short Way Round: der Film

Teil 8 von 8 des Reiseberichts 2011 Short Way Round

Wir haben natürlich auf unserer Reise keine Kosten und Mühen gescheut und hatten immer ein Filmteam an unserer Seite.

Ach nee, das war ja nur ein Traum und schön wärs, wenn es so gewesen wäre. Hin und wieder haben wir aber auch die Videokamera ausgepackt und mal drauf gehalten.

In erster Linie auf unsere Visagen, aber ab und an gibt es auch Gegend zu sehen.
Vorgestellt hatte ich mir das ja schon etwas anders, aber es mangelte etwas an Zeit, Technik und den Darstellern. :mrgreen:

Nun denn, hier das Ergebnis:

Short Way Round: Österreich-Etappe

Teil 2 von 8 des Reiseberichts 2011 Short Way Round

Nachdem wir in Prag gut geschlafen hatten, sollte es am Montag also weiter nach Österreich gehen. Die Richtung war klar, aber vorher war natürlich noch Frühstück angesagt, nur wo. Denn von dort, wo wir losfuhren schien es auf dem Weg keinen Bäcker oder ähnliches zu geben, also suchten wir eine Weile rum, bis wir einen Supermarkt fanden.

Heißen Kaffee gab es zwar nicht dort, aber Saft tat es auch und die Sonne war am Vormittag auch schon kräftig dabei ihre Arbeit zu tun, so dass die Erfrischung auch schon nötig war.

in 2 Wochen gehts los

So langsam wird es ernst mit der sehr lang geplanten Tour gemeinsam mit meinem Bruder.
Wir freuen uns ja schon sehr darauf und denken auch, dass wir gut vorbereitet sind. Zelte, Schlafsäcke und ganz wichtig die Regenkleidung ist vorhanden, da kann eigentlich nix schief gehen. :mrgreen:

Symbolbild Reise

Die Tour haben wir nun auch schon so oft umgeplant und optimiert, dass wir sie nahezu aus dem Gedächtnis abfahren könnten, aber dennoch sind genug Navigationsgeräte dabei und am Ende werden wir mit Sicherheit doch mal den einen oder anderen Abstecher fahren und den geplanten Weg verlassen.