Schlagwortarchiv: o2

nach 11 Jahren ist nun Schluß

mit O2.

Nachdem ich ja bereits letztes Jahr darüber nachgedacht hatte [1], dann kurz darauf auch die Kündigungen rausgeschickt hatte [2], und vor ein paar Monaten die Alice SIMs bestellte, ist heute Schritt 1 endlich vollzogen.

Da die Laufzeiten meiner beiden Verträge um einen Monat unterschiedlich sind, war heute zunächst nur meine Nummer dran gewesen und die Portierung zu Alice [3] hat auch wunderbar und nahtlos geklappt. Vios Nummer ist dann nächsten Monat dran.

Tschüß O2

Anfang Februar hatte ich mir ja schon meine Gedanken über unsere Mobilfunkverträge gemacht [1] und war mir damals noch nicht sicher wie es weitergeht. Doch mittlerweile denke ich, dass ich meinen Plan zu wechseln konkretisieren kann.

Auch wenn die Verträge leider noch bis nächstes Jahr laufen, kündigen könnte man ja frühzeitig, dann verpasst man nix und mit den neuen Tarifen, die O2 vorgestellt hat [2], fällt mir die Entscheidung eindeutig leichter. Auch wenn mich die neuen Tarifen zunächst nicht berühren, kann es ja doch sein, dass O2 einfällt auch Bestandsverträge zu ändern.

Night of the Jumps

da hatten wir noch gut Lachen Heute war es nun für meinen Bruder und mich soweit und er konnte sein Geburtstagsgeschenk [1] einlösen. Da die Veranstaltung um 14:30 Uhr beginnen sollte, sind wir gemeinsam schon um 13 Uhr mit dem Auto hingefahren und wie sich dann herausstellte, war das auch gut so.

Um nicht unnötig 5 Euro fürs Parken direkt an der O2World zu zahlen, haben wir etwas weiter weg geparkt und der etwas längere Fußmarsch musste auch eingeplant sein.

Wechselgedanken

Seit ein paar Wochen spiele ich mit dem Gedanken meinen Handy-Vertragspartner zu wechseln und das nach fast 10 Jahren beim gleichen Anbieter.

Im August 1999 schloss ich meinen ersten Postpaid-Vertrag bei Viag Interkom ab (heute O2). Damals gab es Viag Interkom city ohne Handy für 3 Monate Mindestlaufzeit und mit günstigen Gesprächs-Minuten innerhalb der gewählten Stadt. In Berlin war der Vorteil, dass nicht nur die Vorwahl 030 davon betroffen war, sondern auch 033.., das war ne Menge in Brandenburg.