Schlagwortarchiv: mp3

Mod-Player: Xmp for Android

Vor ein paar Jahren hatte ich ja schon mal einen kleinen Beitrag zu Tracker-Musik geschrieben[1].
Als ich vor kurzem mit meinem Telefon auf unserem NAS nach Musik suchte, fiel mal wieder der Blick auf den MOD-Dateien-Ordner und im gleichen Augenblick, dachte ich so, da gibts doch bestimmt auch einen Abspieler für Android.

Nach kurzer Recherche im PlayStore stieß ich zunächst auf den Modo Player[2], in den Bewertungen wurde aber auch Xmp[3] erwähnt und der gefiel mir auch gleich deutlich besser.

MP3-Player und ihre Tücken

Gestern waren Vio und ich bei meinem Bruder, da unsere Nähmaschine defekt ist und zur Reparatur eingeschickt wurde, bot die Lebensgefährtin meines Bruders an, dass Vio mit ihrer Maschine den angefangenen Kuschelzylinder fertig nähen kann.
Mein Bruder warnte mich schon vor, dass ich ihm unter Umständen etwas bei der Neuinstallation seines Rechners helfen müsste, wobei es hier jedoch nicht zu aufregenden Problemen kam :mrgreen:. So blieb mehr Zeit zum Unterhalten. Dabei stellte ich fest, dass in den vielen Schachteln auch ein MP3-Player halb auseinander genommen rumlag.
Ich sprach ihn darauf an und er sagte, dass er sich zwar einschalten ließ, jedoch nicht weiter reagierte und auch nicht am PC nutzbar war. Bei dem MP3-Player handelte es sich um einen i.Beat censo 1GB von Trekstor [1] und gehörte meinem Neffen: Er hat aber derzeit schon wieder einen anderen mit 2GB und größerem Display und brauchte natürlich den defekten nicht. Ich glaub sogar, dass ist schon sein vierter, naja jugendlicher Verschleiß eben :roll:.

Unsere WordPress-Plugins

Für die Leute, die es interessiert, habe ich hier mal alle Plugins aufgelistet, die wir in unserem Blog derzeit verwenden. Während der Auflistung kam mir jedoch der Gedanke, evtl das ein oder andere zu entfernen. Mal schauen auf was man so verzichten kann.

Da die Liste doch ziemlich lang ist 😯 gibts mal zu Abwechslung den recht seltenen weiterlesen-Link.

XMPlay audio player

Durch Zufall bin ich gestern auf eine wirklich schöne Winamp-Alternative gestoßen. Winamp war ja leider immer etwas langsam, aber immernoch besser als der Windows Media Player, zumal letzterer noch größer und langsamer ist und dabei recht wenig abspielen kann.
Da ich ja neben MP3, auch gern Real Media, Tracker-Module etc mit nur einem Player abspielen wollte, blieb ich lange Zeit bei Winamp. Aber jetzt, wo ich XMPlay [1] gefunden habe, werde ich wohl Winamp in die Tonne treten.
Der Download als reiner MP3-Player ist gerade mal 300kB groß, eine Installation ist nicht nötig, einfach das ZIP-Archiv in einen Ordner nach Wahl entpacken und schon kann man den Player in der Grundausstattung nutzen.
Wem das nicht reicht, kann ihn mit Plugins, Skins und Visualisierungen [2] den eigenen Wünschen anpassen.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Programm, es ist wirklich schnell und macht sogar ein wenig mehr als Winamp :mrgreen:.

Computer-‘Geschichte’: Tracker-Music

Ab und an finde ich ja die ein oder anderen Schmuckstücke aus alten Zeiten auf meiner Festplatte, alten Disketten, CDs oder Bändern. Das ist es eben so, wenn man ein Daten-Messi ist :mrgreen:.
So hab ich natürlich auch noch die guten alten Tracker-Files (*.mod etc.), die lange vor den MP3s kurzweiligen Musikgenuß am Computer ermöglichten.
Angefangen hatte es mit diesen Musikstücken Mitte der 80er auf Commodore Amiga und C64 und sprang Anfang der 90er dann auf den PC über. Wer darüber mehr erfahren möchte, kann das aber auch beim Wikipedia nachlesen.
Ich selbst habe damals (1996-98) auch mit dem Fasttracker II herumexperimentiert, aber irgendwie nie etwas wirklich fertig gemacht.

Ich lad Musik, aber nicht bei Musicload

Normalerweise kauf und lad ich ja etwas ältere Musik bei allofmp3.com. Ist zwar ne rechtliche Grauzone, aber wie auch immer.
Doch leider gabs das, was ich suchte nicht dort und so dachte ich an Musicload. Also rauf auf die Seite, Album gefunden, Preis war ok und gekauft. Keine Auswahl des Dateiformats machte mich schon etwas stutzig und runterladen konnte ich es mit dem Firefox auch nicht, so mußte ich also, nach der diskriminierenden Meldung von Musicload, den Internet Explorer anschmeissen, und die WMA-Files einzeln runterladen.
Die bieten zwar eine eigenständige Software an, mit der man Musik bestellen und laden kann, aber die funktioniert nur unter XP, warum auch immer.
Die WMA-Files selbst kann man sich auch nur mit dem WindowsMediaPlayer 9 und höher anhören :neutral:, also kein Winamp o.ä..