Schlagwortarchiv: motorrad

Shower-Shopping

Trotz des verregneten Tages bin ich heut Vormittag ein wenig Einkaufen gewesen. Zunächst in die Apotheke um die Rezepte für Vio abzugeben, da die Sachen bestellt werden mussten, sollte ich zum Mittag nochmal vorbeikommen. Also fuhr ich nach Friedrichshain ins Fahrradcenter und kaufte dort noch 2 Kleinigkeiten fürs Rad. Auf dem Rückweg bin ich dann noch zu Louis gefahren und hab ne Abdeckplane fürs Mopped geholt. Etwas zu früh zurück in der Apotheke musste ich noch etwas warten, habe aber dann natürlich alles bekommen.
Nun hoffe ich, dass es morgen wie versprochen trocken bleibt und ich das erste Mal mit dem neuen Rad fahren kann.

off-the-cuff.

Ganz spondaaan warn wa heut nachmittach mal nach Polen aufn Markt gefahrn, und das nur, weil ich heute morgen beim Durchkucken von nem Versandhaus-Katalog schnutenziehend zu ihm gemeint hab “Mönnooo, die hamm da ga keine so schönen Parkas drinne, wie se da letztens aufm Markt hattn…” Hatte die Tage och schon mal bei Ebay rumgestöbert, aber auch nix Gescheites gefunden. DER besagte (gesehene) Parka spukte mir eben im Kopp rum, der hätte och nur 20 Euros gekostet…
Also rinn inne Motorrad-Kluft, ruff uff die Maschine und ab dafür. :mrgreen:

nur ein paar Kleinigkeiten

Heute morgen war ich mit meinem Vater verabredet, zunächst um zur Zulassungsstelle zu fahren und meine Mopete umzumelden. Danach sind wir dann das Krad meines Bruders vom Unfall-Ort holen gefahren. Bis auf ein paar Kratzer war auch nicht wirklich was dran und so konnte ich es problemlos zu meinem Bruder fahren. Zum Abschluss fuhren wir noch rasch in den Baumarkt um noch ein paar Kleinigkeiten, wie Waschmaschinenschlauch etc., für den Küchenaufbau am Freitag zu besorgen.

ab heute nur noch Fußgänger

naja, nicht ganz, das Motorrad haben wir ja noch, aber in der Großstadt ist ja ein Auto nicht mehr ganz so wichtig. Der Civic war ja auch nicht mehr der Jüngste und ein paar Kleinigkeiten wären demnächst auch fällig gewesen. Da wir hier in Berlin überwiegend mit dem ÖPNV unterwegs sein werden, sind solch größeren Ausgaben nur Kostenintensiv und mit weniger Nutzen verbunden. Wenn man dann aber sieht was man jährlich an Versicherung spart, dann ist so eine Trennung nach 5 Jahren auch nicht mehr ganz so schlimm.
Aber dann hat man ja auch noch Eltern und einen Bruder mit Auto, für den Fall, dass etwas Größeres zu transportieren ist und für die Fahrt in die Pfalz kann man ja entweder mit dem Zug oder einem Mietwagen fahren. Letzteres habe ich ja vor 6 Jahren für die ersten Fahrten dort runter auch praktiziert und das tut ja auch nicht weh :mrgreen:.

die erste Fahrt von 3x 680km

Morgen geht es also mit Auto und Mopped nach Berlin. Da ich die Befürchtung habe, dass es knapp mit dem Platz wird im LKW, muss das Krad selbst gefahren werden. Bequemer wäre es natürlich wenn es im LKW Platz hätte. Nunja, aber so schlecht ist das Wetter ja nun auch nicht, da geht das ja.
Viel passt zwar nicht ins Auto, aber diverses Kleinzeug und die Katzen kommen dann schon mit. Kann man nur hoffen, dass es nicht heiß wird und die Fahrt nicht zu lange dauert, für Tiere ist das ja immer etwas anstrengender und aufregender als für uns Menschen. Aber die 2 sind ja damals auch schon hier runter gefahren und ‘kennen’ das schon.

auch wenns im Sommer warm ist

immer an ausreichende Schutzkleidung beim Moppedfahren denken. Lieber schwitzen als sowas:

Schürfungen

Wem das noch nicht als Argument reicht, kann sich auf Ride2Die.com [1] noch mehr ansehen was passieren kann, wenn man nur mit Shirt und Shorts fährt.

Liebe Roller und Mofa-Fahrer, auch bei geringen Geschwindigkeiten (25-45km/h) kann man bei Stürzen solche schweren Verletzungen davon tragen.

[1] Ride2Die.com
[2] Schutzkleidung-Broschüre – Institut für Zweiradsicherheit e.V.

1 68 69 70 71 72 75