Schlagwortarchiv: mond

scharf ist was anderes

Schon seit Wochen habe ich hier das Spiegelteleobjektiv [1] von meinem Vater rumliegen und wollte die ganze Zeit mal damit experimentieren und den Mond fotografieren. Aber in letzter Zeit bin ich dazu entweder nicht gekommen, oder es war Neumond, oder bewölkt, oder … .

Nun denn, heute war ich einfach mal spontan, der Mond stand am Nachmittag nahezu optimal, so dass ich das Haus nicht dafür verlassen musste.
Ich nahm also meine Kamera, schraubte das Spiegelteleobjektiv MC Rubinar 500/8 mit dem M42/EOS-Adapter an meine Kamera und legte los. Leider musste ich feststellen, dass es gar nicht so einfach ist. Mit aktivierter Spiegelvorauslösung, Stativ und Fernauslöser war es schwierig ein scharfes Bild zu produzieren. Das Scharfstellen war hier das schwierigste, da dies natürlich manuell geschehen musste und ohne Schnittbildindikator ist es doch sehr fummelig auf der Mattscheibe ohne Rückmeldung scharf zu stellen.

Das erste Mal im Schnee

haben mein Bruder und ich heute Geocaching gemacht. Das Wetter war heute, im Gegensatz zu gestern, auch wirklich sehr schön und so rief ich zunächst mal meinen Bruder heute Vormittag an und schilderte mein Vorhaben.

Auf dem Plan standen 2 Multicaches, sowie 2 Mysteries und ein Traditional Cache. Bei der Gelegenheit konnte mein Bruder aber auch noch einige andere mitmachen, die ich schon hinter mir habe, aber ebenfalls auf dem Weg liegen.

162 Fotos und immer nur der Mond

Ich geb ja zu, dass ich nur durch Zufall drauf gestoßen bin, dass heute Nacht eine Mondfinsternis stattfindet. Also entschloß ich mich eben auch spontan dazu mal ein paar Fotos zu machen.

Tja und hier is dann mal ‘ne kleine Auswahl davon:

Mondfinsternis
einfach das Bild anklicken

P.S. achja, die letzten 2 Fotos sind das Resultat der langen Warterei, da mußt ich halt noch ‘n bissel spielen :mrgreen: