Schlagwortarchiv: linux

CS geht jetzt wieder, aber …

Win XP spinnt dafür jetzt :neutral:.
Nun gab es anscheinend ein paar kleine (geheime) Steam-Updates, zumindest zeigte dies das Steam-Tray-Symbol, und das FPS und Ping-Problem [1] scheint damit gelöst, dennoch hatte ich mich nun dieses Wochenende eigentlich endgültig dazu entschlossen von Win2k auf XP umzusteigen. Gestern lief es auch nahezu problemlos, bis auf die Tatsache, dass nach jedem Aufwachen aus dem Ruhezustand nur kurz Sound funktionierte. Heute jedoch geht es einen Tick schlimmer. Nach jedem normalen Neustart stimmt zwar die Grafik-Auflösung, jedoch ist die Grafikkarte nicht aktiviert (gelbes !) und der Monitor gar nicht vorhanden. Installiere ich den Grafikkarten-Treiber erneut springt die Auflösung runter auf 800×600 und der Monitor steht wieder in der Hardwareliste. Ich kann zwar die Auflösung dann wieder ändern, aber sobald ich den Rechner neu starte ist es wieder weg.
Naja, es heißt ja nicht umsonst “never touch a running system”, aber irgendwann muss auch ich den Wechsel wagen, denn ab und an will man ja ein neueres Spiel spielen und bei denen geht es ja meist nicht ohne XP, wobei ich das nie verstehen werde.

Apples Safari für Windows

Vor 2 Tagen las ich in Peruns Weblog [1], dass es den Safari 3 von Apple nun auch für Windows gibt [2]. Die als Beta gekennzeichnete Version, erfordert laut Apple mindestens Windows XP. Da ich immer noch auf Windows 2000 herumgurke und experimentierfreudig bin, wagte ich die Installation. Erstaunlicherweise funktionierte es und nach einem Neustart konnte ich den Browser auch ‘benutzen’. Durch die Kommentare in Peruns Weblog war ich natürlich schon auf die fehlerhafte Darstellung von Webseiten vorbereitet, aber was ich erblickte war alles andere als nur teilweise fehlerhaft.
Bei mir sah die Seite von Apple so aus:
Safari-Kauderwelsch
Ich konnte jedoch, mehr oder weniger blind, Adressen in die Zeile eingeben, aus z.B. www.perun.net wurde dann yyy0rgtwp0pgv. Die Seiten kann ich jedoch dann wie gewohnt lesen, auch wenn hier und da einige Dinge nicht sichtbar waren.
Kurze Zeit nach diesen Tests, habe ich den Safari auch wieder deinstalliert.
Irgendwann, vor Monaten, hatte ich mir bereits mit Swift [3], einen KHTML-Browser installiert. Benutzt habe ich ihn ebenfalls nur kurz.
Gedacht war es ja, um als Windows-Nutzer Webseiten auch in Browsern für Mac OS zu testen. Um ehrlich zu sein, war ich enttäuscht. Die Darstellung ist auf einem echten Mac anders als eben in solchen Adaptionen für Windows. Selbst im Firefox sehen Seiten unter Linux, Windows oder Mac OS deutlich unterschiedlich aus.

achja, hab ich vergessen zu erwähnen,

seit gestern geht ja mein Rechner wieder. Das Netzteil kam ja gestern und da ich unserem Server mal ne größere Platte spendiert hatte, waren da 2 übrig, welche ich nun beide per Wechselrahmen in meinem Rechner nutze. Eine mit Windows, also so wie es im Prinzip war und dank DriveBackup auch schnell eingerichtet war und eine mit Ubuntu, auf der ich ein wenig herumspiele.
Leider läuft das mit Wine noch nicht so optimal, Steam funktioniert zwar, aber Counter Strike spielen ist noch nicht möglich. Mit 10fps und 300er Ping, da muß ich noch n bissel suchen und dran rumschrauben. Ansonsten läufts sehr gut, Firefox und Thunderbird ist nach meinen Wünschen eingerichtet, Skype, Teamspeak und (ersatzweise) Gaim für ICQ und Jabber funktionieren auch. Schade, dass Trillian nicht unter Wine durchstartet, das bleibt einfach hängen und laut Wines AppDB [1] gibts da auch noch keine richtige Lösung. Naja, schaun mer ma.

1 2