Schlagwortarchiv: legend

in die Tasche gesteckt

Wie ich ja kürzlich schon erwähnte[1], ist der zusätzliche USB-Anschluss natürlich in erste Linie für ein weiteres Navi gedacht.

Aus den Urlaubserfahrungen habe ich gelernt, dass es deutlich komfortabler ist, wenn man einerseits ein Straßennavi für die Zielführung hätte und nebenbei auf dem Garmin Legend HCx die Geocaches der Umgebung sehen kann.
Das Routing auf dem Legend ist zwar ausreichend gewesen, aber wenn man hin und wieder eine Dose am Straßenrand suchen will, ist die ständige Hin- und Herschalterei zwischen Straßenrouting und Dosensuche doch etwas unbequem.

USB-Spannungsversorgung fürs Mopped, die Zweite

Meine vor Urzeiten gebastelte USB-Filmdose[1] tut natürlich immer noch ihren Dienst am Mopped.

{usb} USB-FilmdoseFür das Garmin Legend HCx[2] oder ein Auto oder Motorrad-Straßennavi ist diese Lösung auch völlig ausreichend.
Leider kommt aus dem USB-Adapter auch wirklich nur die 5V nach Spezifikation zwischen VCC und GND, was dazu führt, dass Mobiltelefone mit Micro-USB-Kabel daran nicht geladen werden. Ähnlich würde es sich auch mit einem iPod, iPhone etc. verhalten, denn dafür ist eine zusätzliche geringere Spannung zwischen D+ und D- nötig[3].

ich kartografiere

Bitte was?

Ja, ich bin jetzt auch Kartograf bei Openstreetmap [1] und habe heute endlich mal die fehlende Straße bei mir um die Ecke mit meinem Legend HCx [2] aufgenommen und in die Karte eingepflegt.

Ich mag die OSM-Karten ja sehr gerne, vor allem fürs Geocaching, weil da wirklich auch die kleinsten Wege dabei sind und auch sonst jede Menge nützliche Informationen wie Briefkästen, Haltestellen etc. Natürlich möchte man nicht nur nehmen, sondern auch selbst etwas beisteuern und die fehlende Straße hat mich dann doch gestört 🙂 .

achso, da ist Norden

kleiner Kompass Letztes Jahr hatte ich mir mal bei Camp4 [1] am U-Bahnhof Schillingstraße einen kleinen Kompass für Zipper oder ähnliches gekauft, aber irgendwie ist der abhanden gekommen, noch bevor ich ihn das erste Mal einsetzen konnte.

Ich hatte mich des öfteren darüber geärgert, dass ich das kleine Ding wohl verbummelt habe, gab es doch manches Mal die Situation beim Geocaching, dass die Himmelsrichtung wichtig gewesen wäre. Mein eTrex Legend HCx [2] hat ja keinen elektronischen Kompass und zeigt mir ja die Richtung nur in Bewegung an.

Live und in Farbe

Vorgestern hatte ich ja bereits von der Bluetooth-GPS-Maus geschrieben [1]. Nun hatte ich ja auch etwas Zeit um mich genauer damit zu befassen und ein paar Dinge auszuprobieren.

{nv} Geocaching Live StartbildschirmDass ich Geocaching Live [2] mal antesten wollte, hatte ich ebenfalls erwähnt und das tat ich gestern auch ausgiebig. Das Java-Programm läuft auch auf meinem Handy, SonyEricsson W810i, mit kleinen Einschränkungen, die aber der Benutzung nicht wirklich hinderlich sind.

Spurenkumpel

Jentro GPSVor kurzem gab es bei Pearl ein Bluetooth-GPS-Empfänger [1] für kleines Geld, und zwar einen Jentro BT-GPS-8U.

Bei dem Preis konnte ich als Technik-Spielkind auch nicht widerstehen, und bat diesmal meinen Vater bei der nächsten Bestellung das Teil mal mitzubestellen. Die Lieferung zog sich etwas hin, der Andrang aufs Schnäppchen war wohl größer als erwartet, aber gestern war das Teil dann da.

So fuhr ich heut mal mit der Mopete zu meinen Eltern, einerseits um wieder mal Pflaumenkuchen und den GPS-Empfänger abzuholen, andererseits aber auch um das neue Fahrrad meiner Mutter zu begutachten.

1 2 3