Schlagwortarchiv: legend hcx

Spurenkumpel

Jentro GPSVor kurzem gab es bei Pearl ein Bluetooth-GPS-Empfänger [1] für kleines Geld, und zwar einen Jentro BT-GPS-8U.

Bei dem Preis konnte ich als Technik-Spielkind auch nicht widerstehen, und bat diesmal meinen Vater bei der nächsten Bestellung das Teil mal mitzubestellen. Die Lieferung zog sich etwas hin, der Andrang aufs Schnäppchen war wohl größer als erwartet, aber gestern war das Teil dann da.

So fuhr ich heut mal mit der Mopete zu meinen Eltern, einerseits um wieder mal Pflaumenkuchen und den GPS-Empfänger abzuholen, andererseits aber auch um das neue Fahrrad meiner Mutter zu begutachten.

Geotagging: GPS Handheld vs. GPS Data Logger

Recht häufig taucht in den Fotoforen und Newsgroups beim Thema Geotagging die Frage nach einem GPS Data Logger auf, also einem kleinen GPS Empfänger der den zurückgelegten Weg aufzeichnet um danach die auf dieser Tour gemachten Fotos zu verorten.

Ein Großteil der Antwortsuchenden sind DSLR- oder Bridgecam-Benutzer, also Leute mit größeren Kamerataschen und ich schlage gern ein richtigen Handheld-GPS für solche Vorhaben vor. Denn diese haben in meinen Augen deutliche Vorteile gegenüber den reinen Data Loggern, ich betrachte hier die reine Tracklog-Funktion unabhängig vom verwendeten Chipsatz. in meinen Augen müssen die Geotags auch nicht immer auf den Meter genau liegen und meine Erfahrung mit meinem Legend HCx, hat mir auch gezeigt, dass eine Abweichung größer 5m gar nicht vorkam bei langen Touren.

papierlos zu Deutschlands Erstem

Gestern Mittag traf ich mich mit Ralf und Familie an meinem Cache Rosenfelder Platz für die Übergabe der gewünschten Gutscheine [1]. Wir plauderten ein wenig und ich sah, das sie mit einem iPAQ H4150 unterwegs sind und so kamen wir auch zum Thema ‘paperless caching’.

Mein iPAQ, auch ein H4150, liegt seit geraumer Zeit nur noch rum, das WLAN funktioniert zwar bei dem Kleinen, aber die Geschwindigkeit ist alles andere als ausreichend um ihn noch für Hörspiele im Bett zu nutzen. Für Emails und kleine Websites gehts aber noch. Wie dem auch sei, durch das gestrige Gespräch und den Hinweis auf GPXview [2] habe ich mich nochmals mit dem Thema paperless caching befasst und mir diese Tool auf meinem Pocket PC installiert. Es ist zwar alt, aber dafür benötigt es kein .NET-Framework und macht auch das was es soll, GPX-Dateien anzeigen.

Caches und Trackables per Firefox-Schlüsselwort suchen

Vor einiger Zeit hatte ich bereits die zur Suche umfunktionierte Schlüsselwortfunktion von Firefox vorgestellt [1], dass man dies auch sinnvoll fürs Geocaching einsetzen kann, möchte ich heute noch kurz erläutern.

Für Geocaching.com kann man sich für die Suche nach Caches und Trackables 2 neue Lesezeichen anlegen:

Für Caches die Adresse:
http://www.geocaching.com/seek/cache_details.aspx?wp=%s
Name ist natürlich frei wählbar und als Schlüsselwort wäre ‘gc’ denkbar.

Für Trackables:
http://www.geocaching.com/track/details.aspx?tracker=%s
und als Schlüsselwort z.B. ‘tb’

Dies bewirkt, wie schon im anderen Beitrag erläutert [1], dass man in die Adresszeile folgendes eingeben kann:
gc GC1QTCF
und nach abschicken, die Seite des Caches erscheint.

Eigentlich

wollte ich heute wieder was Selbstgebasteltes zeigen, aber wie das manchmal so ist, kommt auch mir mal was dazwischen.

Es liegt aber weniger daran, dass ich im Moment mit Arbeit ausgelastet bin, sondern einfach an meiner Vergesslichkeit. Ich hoffe morgen kann ich dann die Kleinigkeit inklusive Fotos nachreichen.

Man bleibt aber auch vor nix verschont

Nach knapp 9 Monaten löste sich teilweise bei meinem Garmin eTrex Legend HCx die Gummiarmierung. Ich hatte darüber auch schon einiges gelesen und natürlich ärgerte mich das.

Mein altes eTrex yellow hatte das Phänomen nicht, lag aber auch daran, dass ich das nie so intensiv nutze, wie das Legend HCx, aber dennoch machte ich mir Gedanken wie es nun weitergehen sollte. Eigentlich gibt es da ja nicht so viele Möglichkeiten, die Erste wäre natürlich gewesen, das Gerät zu Garmin zu schicken und es entweder repariert zurückzubekommen oder ein neues Gerät als Ersatz zu bekommen, wobei wohl letzteres häufiger der Fall ist.
Das würde aber auch bedeuten, dass ich ne Weile lang kein Gerät hätte und das Problem danach auch nicht gelöst ist, da Garmin ja keinen anderen Kleber bei neueren Geräten verwendet hat.

1 2 3 4