Schlagwortarchiv: krank

rückblickend: Höhen und Tiefen in 2016

Eigentlich wären Vio und ich jetzt in London und würden uns auf das berühmte Feuerwerk über der Themse freuen, aber wie das manchmal so ist, kommen da unpassende Dinge dazwischen.

Feuerwerk-Tickets

Schon beim verlängerten Moppedwochenende in der Schweiz[1] musste ich auf Vio verzichten. Trotz Planung klappte es bei ihr nicht mit dem Urlaub und so flogen Jony, Fia und ich allein in den Süden.
Aber kurz vor Weihnachten lag es nicht am fehlenden Urlaub, hier kam eine akute OP dazwischen und die darauf folgende langsame Genesung. Gesundheit ist natürlich wichtiger als Reisen und so blieben wir also daheim.

Verwirrung macht sich breit, oder: WTF Schweinegrippe???

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich bin mittlerweile ziemlich verwirrt.
Mittlerweile täglich lese ich nun im Internet Artikel, Blogeinträge, Diskussionen etc. zum Thema Schweinegrippe.

Ehrlich? Ich finde das Ganze ziemlich undurchsichtig und ja, mich macht das Ganze ziemlich grüblerisch. Jetzt würde man wahrscheinlich sagen, dann hör doch auf, sowas zu lesen – klar. Aber informieren will ich mich ja dann doch… 😕

Bolek

 

 

BOLEK

Zwergkaninchen

 

* 14.02.2004        † 13.01.2009

 

kranke Spielereien

Wenn man krank ist, wie ich in den letzten 2 Wochen, und Langeweile aufkommt, dann fängt man auch an unwichtige Dinge zu basteln.

Da hab ich mir also gedacht, ich bräucht ne eigene für mich selber persönliche Lifestream-Seite [1]. Also hab ich n bissel mit Simplepie [2] rumgespielt und mir nu wat zusammengebastelt.
Probleme macht aber irgendwie der Feed von Twitter, entweder es wird nur der neueste Tweet angezeigt oder gar nichts, ganz selten aber auch mal ganz viele. Der Youtube-Feed dagegen bringt komische Zeitmarken, das angezeigte Upload-Datum der Videos stimmt ja mal gar nicht.

kränkelnder 1. Advent

Tja, da ist er nun, der erste Advent und für Vio und mich ist es im Moment nicht so beschaulich, da wir beide krank sind.

Mir gings am Mittwoch noch gut und am Donnerstag schlagartig so schlecht, dass ich mich kaum bewegen konnte. Husten, Schnupfen, Fieber, alles dabei. Trotzdem kroch ich am Freitag in die Schule, um die Klausur mitzuschreiben.

Bei Vio schien es sich wohl auch langsam abzuzeichnen, dass sie ebenfalls krank wird [1] und als sie am Freitagabend zu Hause war und ziemlich fertig aussah, war klar, dass das Advents-Wochenende für uns ein Genesungswochenende werden muss.

Testbericht: SALIVENT Aerosol-Inhalator

Ich selbst leide zwar nicht unter Asthma, Allergien oder anderen Atemwegserkrankungen, doch habe ich recht häufig eine trockene oder verstopfte Nase.
Hier soll der SALIVENT Aerosol-Inhalator [1] helfen und mit der salzhaltigen Luft, ähnlich der Meeresluft, Linderung und Abhilfe schaffen.
Es ist ja bekannt, dass Erkrankungen der Atemwege an Luftkurorten durch Sole geheilt werden. Der SALIVENT Aerosol-Inhalator verspricht eben diese Meeresluft mit mikrofeinen Aerosolen für zu Hause und soll dabei geräuschlos, klein und mobil sein.

1 2 3 4