Schlagwortarchiv: kino

binäre Dimensionen

Am Freitag fragte mich mein Bruder was ich denn am Wochenende so vor habe.

Da das Wetter nicht gut aus sah, hatte ich noch nichts geplant und meinte nur, dass ich mir ja gern Tron Legacy[1], natürlich in 3D, ansehen würde. Daraufhin sagte mein Bruder, dass er sich den auch ansehen möchte und wir beide ja ins Kino gehen könnte.

Da mein Bruder den originalen Klassiker von 1982[2] jedoch noch nicht kannte, lud ich ihn ein, das noch nachzuholen und so schauten wir am Freitagnachmittag bei mir den guten alten Tron.

so viel Haare

Eigentlich waren wir ja sonst immer an den Weihnachtsfeiertagen regelmäßig im Kino. Das ergab sich diesmal nicht so wie erhofft und so haben wir das am heutigen Sonntag nachgeholt.

Getreu dem Motto, besser spät als nie, haben wir uns Nachmittags zu den anderen Kinder gesetzt und den Märchen .. naja, Animationsfilm geschaut.

Mit dem Märchen hat die Handlung von Rapunzel – neu verföhnt [1] auch eher nur entfernt zu tun, dennoch war die Adaption überwiegend lustig, wie es sich für so einen Disney-Film eben gehört. Gesungen wurde natürlich auch, glücklicherweise nicht allzuviel 😉

Einfach zu haben

waren die Kinogutscheine, die ich vor einer Weile mal wieder auf der 94,3 rs2 Facebook-Seite [1] ergattern konnte.

{ezh} ein GewinnerkommentarNatürlich gehörte etwas Glück dazu, aber mehr als einen Kommentar musste man auch diesmal nicht abgeben 😉
Die Auswahl war zwar nicht so großartig, aber versuchen kann mans ja immer mal und so bekam ich kurze Zeit später eine Glückwunsch-Mitteilung.

{ezh} das PaketAls ich dann die Karten abholen war, staunte ich nicht schlecht, denn es gab nicht nur die Gutscheine, sondern noch etwas Stoff in Form eines Hemdchens und eines Beutels dazu. Ersteres ist aber weder meine Farbe noch meine Größe :mrgreen:.

erwachsen werden nur die anderen

Gestern waren Vio, mein Bruder und ich mal wieder im Kino und welcher Film könnte da besser zu meinem Bruder und mir passen als Kindsköpfe [1]. Zumindest meint ja Vio öfter mal, dass ich mich ja wie ein Kind aufführe :mrgreen:.

Aber das macht ja auch immer so ein Spaß und auch nach über 3 Jahrzehnten auf der Erde fühle ich mich ja auch nicht wirklich erwachsen :roll:.

Nunja, so sind wir 3 also gestern zur 20:15 Uhr Vorstellung ins UCI am Eastgate gefahren. Karten hatte ich vorsorglich schon vorher reserviert und das Kino war auch gut gefüllt.

satt gesehen

haben wir uns zwar nicht, aber doch sehr gelacht.

Nach G-Force [1] und Avatar [2] in 3D, sollte es auch mal ein vollanimierter Film sein und da uns damals schon die Trailer zum Film ‘Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen’ zusagten, musste nur ein Terminchen gefunden werden ;).

Da ich auch meiner Mutter [3] immer vom 3D-Kino vorgeschwärmt habe und versucht hatte zu erklären, dass es jetzt ein wenig anders funktioniert als früher, vor 30 Jahren, wollten wir natürlich gemeinsam mit ihr diesen Film schauen und heute war es dann endlich soweit.

Kinder-Kino-Tag

Meine Güte, hier ist vielleicht was los in den Kleinstadtkinos.

Heute war also, wie jedes Jahr zu Weihnachten in der Pfalz, Kino angesagt. Da Vios Schwester und deren Mann gern Avatar in 3D schauen wollten, die Kinder aber einen Kinderfilm, ergab es sich, dass Vio und ich mit den Kindern Alvin und die Chipmunks 2 schauen wollten.

Von den Kindern wollte dann am Ende auch nur noch eines und so fuhren wir zur 15 Uhr Vorstellung nach Bad Kreuznach. Dort angekommen stellte sich schnell heraus, dass die laufenden Kinderfilme, fast alle ausverkauft waren und wir schnell umdisponieren mussten.

1 2 3 4 5 6