Schlagwortarchiv: katze

‘Mäuse-Shopping’

Für heut hatten wir uns einen Besuch im Berliner Tierheim [1] vorgenommen. So machten wir uns gegen halb 11 auf den Weg. Vio war ja noch nicht dort und da sie, genauso wie ich, ja nie genug Tiere sehen kann, sollte das unser Samstagsausflug werden.
Zunächst sind wir ins Kleintierhaus, eben Meeris, Kaninchen und Co. schauen. Klar hätten wir das eine oder andere gern mitgenommen, aber am Ende hat es uns eine 3er Gruppe junge Rennmaus-Herren angetan. Da standen wir also lange davor und haben hin und her überlegt.
Ich hab dann einen Pfleger gefragt wie es denn mit reservieren o.ä. aussieht, aber das machen sie leider nicht, jedoch meinte er auch, dass die Mäuse nicht so begehrt sind wie eben Meeris und Kaninchen. Mitnehmen konnten wir sie leider nicht gleich, da wir zu Fuß da waren und nach dem Tierheimbesuch auch noch in einen Konsumtempel wollten um noch ein paar Kleinigkeiten zu besorgen.
So verblieben wir dabei, dass ich mich nochmal telefonisch melde, wenn ich die Mäuse holen möchte, um mich über deren Anwesenheit zu erkundigen.
Natürlich schauten wir auch mal ins Katzenhaus, aber ganz bekloppt sind wir dann nun auch nicht. Eine dritte Katze werden wir ganz bestimmt nicht holen, da ist mir das Risiko zu groß, dass sie sich nicht verstehen.

Massenausbruch

Die Kaninchen sind los, bzw. waren es gestern früh als ich ins Arbeitszimmer a.k.a. Tierzimmer kam. Vio hatte wohl am Vorabend den Riegel der Gittertür nicht zugemacht und irgendwie haben die Kaninchen herausgefunden wie man die Tür aufstubsen kann, trotz Eigenbau Rückholmechanismus, war eben nur ein kleiner Gummi.
Also saßen alle 4 draußen und die Meerschweine drinnen.
Über Nacht haben wir immer die Zimmertür geschlossen, sonst wären sicherlich die Kaninchen in der ganzen Wohnung umhergeturnt und hätten Spaß mit den Katzen gehabt :mrgreen:
Leider stellte ich schnell fest, dass sie wieder fleißig geknabbert hatten und das ISDN-Zuleitungskabel gelitten hat. So war erstmal tote Hose mit Telefon.
Da wir über den Tag bei meinen Eltern waren, fiel uns erst am Abend auf, dass auch das Monitor-Kabel von Vios PC den Kaninchen zum Opfer gefallen ist. Da fehlte nun die Farbe grün und so war das Bild überwiegend in weiblichen rosé gehalten.
Das Telefonkabel konnte ich glücklicherweise flicken, das Monitor-Kabel muss leider durch ein Neues ersetzt werden.

ein paar Tierbilder

Ich hab heut mal ein paar Fotos unserer Tiere zusammengesucht und in ein Album gepackt. Bunt durcheinander gibt es neue, sowie etwas ältere Bilder unserer derzeit 15 Lieblinge :mrgreen:.

Irgendwie fiel mir dabei auf, dass die meisten Fotos von den Katzen immer dann entstehen, wenn die am Pennen sind und bei den anderen eher beim Fressen …. Liegt vielleicht an den Tieren selbst, so ne Katze pennt ja nun doch die meiste Zeit, die Glücklichen, und die anderen wollen eben immer nur mümmeln.

unser Minizoounser Minizoo21 Bilder

Basteln für Tiere (upd)

Am Montag waren wir bereits im Baumarkt und hatten noch ein paar Kleinigkeiten, wie Holzbrett, Rundhölzer und Schrauben geholt, um für das neue Rennerheim noch ein wenig was zu basteln. Nachdem wir am Vormittag noch etwas Shoppen waren, gings am Nachmittag ans Etagen bauen, ähnlich der Anleitung auf Rennmaus.de [1]. Also anzeichnen am Brett und lossägen :mrgreen:. Das ging auch alles recht fix und so konnten wir mit den neuen Etagen und dem sonstigen Zubehör das Rennerheim einrichten.
Nachdem alles fertig war, fuhren wir dann 2 dieser kleinen süßen Racker holen.
Anscheinend gefällt ihnen die neue Unterkunft und die Katzen haben nun endlich nen eigenen Fernseher mit interessantem Programm.
Das sind Mongolische Rennmäuse, oder kurz Renner genannt. Die zwei heißen Jake und Elwood, auch wenn sie nich schwarz ‘angezogen’ sind Simon & Simon, man kann sie eh nicht auseinanderhalten ;).

Familien-Samstag

Zum Mittag hatten wir meine Eltern eingeladen und Vio zauberte uns Schweinemedallions, mit Champignons und Reis. DIe Begnung zwischen Hund und Katzen verlief erwartungsgemäß und mehr als freudiges Wedeln auf der einen Seite und Fauchen auf der anderen gab es am Ende nicht. Tamy nahm dies zur Kenntnis und blieb weitestgehend auf Abstand zu den Katzen.
Zum Kaffeetrinken fuhren ich dann mit meinen Eltern zu meinem Bruder und es gab den von meiner Mutter selbstgebackenen Pflaumenkuchen [1]. Nach einer Weile fuhren die Eltern nach Hause, ich holte Vio und den von ihr zubereiteten Taco-Salat ab um wieder einmal mit meinem Bruder zu grillen. Auch wenn das Wetter heute schön war, bedeckt und regnerisch, so macht es auf dem Balkon dennoch immer Spaß.

1 2 3 4