Schlagwortarchiv: isdn

seltenes Schnäppchen

Mit etwas Glück habe ich vor kurzem ein echt seltenes Schnäppchen gemacht und zwar das Ericsson TH688 Dual-Mode Handy, welches GSM und DECT vereint. Neben diesem gab es nur noch das noch seltenere Ericsson TH337 und das Sagem DMC 830.

TH688 Dual-Mode Handy

Die DECT und GSM Funktionen sind nur entweder oder Nutzbar, entfernt man sich aus dem heimischen DECT-Bereich, wird auf GSM umgeschaltet. Kommt man wieder in die Nähe der Heim-Basis-Station, wird auf DECT umgeschaltet.

Sicherlich ist das Telefon nicht mehr Zeitgemäß mit seinem einfachen Telefonbuch (1 Name mit 1 Nummer) und seiner Größe, aber als alter Ericsson-Fan und Techie genau das richtige Spielzeug für mich :mrgreen:.

addiction.

Moah hey…
eeeeeendlich…
dürfen wa wieder telefoniern und endlich dürfen wa wieder ins Internet.:shock:

Is ja mal ganz schön so ohne, aber wenn man gerade was im Kopf hat, was man unbedingt noch kaufen muss (Heu für die 9 Rabauken) und man das bisher eben IMMER übers Internet gemacht hat, weil hier vor Ort oder Umgebung nicht wirklich was qualitativ Ansprechendes zu finden ist und die Bauern hier – wahrscheinlich – auch nicht mehr sooo dolle was anzubieten haben… da wirds einem scho a weng heiß. Vor allem, wenn der Heuvorrat so langsam aber sicher zur Neige geht und man WEISS, dass man, wenn man nu bestellen würd, garantiert noch hinkäme, hätte man Internet…

Telekom-Streik?

Kein SyncTjor, also gestern gegen 17Uhr telefonier ich mit meiner Mutter und schwups, Knister und Knack war die Verbindung weg. Hmm, gut, kann ja mal passieren dachte ich und als ich ins Wohnzimmer kam, sagte Vio zu mir, dass das Internet auch weg ist. Tatsächlich, Modem hat kein Sync und der ISDN-NTBA leuchtete auch nicht. Nunja, mal schnell alle Anschlüsse und Kabel geprüft, daran lags nicht. Also Telekom mitm Handy angerufen, auch wenn die streiken, kann mans ja versuchen, oder.
Hotline war auch besetzt und es hat nicht lang gedauert, Leitungsprüfung war angeblich ok, also einigten wir uns drauf, dass ich mal nen anderen NTBA dranstecke und die nette Dame mich in 30min zurück ruft. Also Splitter aufgemacht, anderen NTBA ran, nix passiert. Also mess ich mal die kommende Leitung und siehe da, keine Spannung drauf, also liegt da mal gar nix an. Das hab ich der Dame am Telefon dann auch gesagt und sie hats an die Technik weitergegeben. Da sich nix geändert hat, rief ich heute Nachmittag nochmals an und erhielt die Auskunft, dass der Auftrag noch offen steht, aber wegen des Streiks natürlich kaum jemand, da sei, ich solle noch bis morgen warten. Also wartete ich einfach weiter, kann man ja nun auch nix ändern, dachte ich. Aber jetzt, gegen Abend, geht das Modem auf ‘grün’ und nach einem nochmaligen kurzen Ausfall scheint nun wieder alles zu gehen, mal sehen wie lange. Ne Info was nun war, hab ich aber (noch) nicht bekommen.

die liebe T-Com

macht mal wieder komische Sachen. Eigentlich sollten sie an unserem DSL-Anschluß den Upstream erhöhen, doch jetzt haben wir noch gerade mal 5kB/s übrig. Das ist wahrlich nicht viel und macht sich auch sehr bemerkbar beim verschicken von Emails aber auch schon beim einfachen Surfen. Nun denn, ein Anruf bei der überarbeiteten Service-Hotline hat leider noch keinen Erfolg gebracht, so bleibt zunächst nur die Hoffnung, dass die das schnell lösen.
Aber solang sich nix verändert, ruf ich halt jeden Tag an :mrgreen:

mal was helfen

Am Vormittag rief mich mein Schwager (Bruder meiner Frau) an, er steht im MediaMarkt vor einem Computer und fragte ob der gut sei. Ich lies mir alle Daten durchgeben und bejahte dann die Frage.
Am Vorabend dann ein erneuter Anruf, es gibt hier und da ein paar Probleme und ob ich denn helfen könnte. Als Info, der alte PC war noch mit Windows 98 bestückt und hatte schon einige Jahre auf dem Buckel, so dass die Umstellung auf Windows XP nicht so leicht wird, auch wenn es jetzt schneller geht.
Kurz einige Dinge schon telefonisch besprochen und etwas geholfen, kam das Problem Telefonanlage und alte Treiber für 98 auf. Also gut, ich lud die Treiber aus dem Netz, brannte eine CD und wartete darauf, dass sie mich abholen.
Dort angekommen gleich die neuen Treiber installiert, die Anlage konnte programmiert werden, jedoch funktionierte die integrierte ISDN-Karte nicht. Nach einigem Probieren half nur noch der Anruf bei der Telekom-Hotline.
So wurde dann eine neue Firmware eingespielt und nach einem Reset und Neueinstellung der Telefonanlage war nun auch eine Anwahl ins Internet möglich. Der Zugang zu T-Online funktionierte jetzt zwar seltsamerweise nicht mehr, evtl. Fehler in den Zugangsdaten, aber ein rasch eingerichteter Notzugang über Freenet tut auch seine Dienste.
Zwischendurch und zum Schluß wurden noch einige Sachen eingestellt und der Computer kann jetzt so erstmal genutzt werden.