Schlagwortarchiv: husedalen

auf und ab im Husedalen

Teil 4 von 10 des Reiseberichts 2015.3 Norwegen

Am Freitag den 05. Juni 2015 ging es weiter nach Lofthus am Rande des Hardangervidda und unweit des Hardangerfjords.

Die knapp 170km waren auch deutlich anspruchsvoller, als die Strecken zuvor. Von den bereits erreichen 800 Höhenmeter ging es nochmals deutlich höher und wir kamen dem Schnee immer näher.

See Totak

Auf knapp 1100m Höhe war dann auch das Gefühl von Winterurlaub erreicht. Oben blauer Himmel und rechts und links nur noch Schnee. Häuser gab es hier oben eigentlich keine mehr und die Straße durchschnitt die Schneemassen.
Tunnel gab es hier oben immer noch reichlich und es war unangenehm kühl dort um Schatten. In der Sonne dagegen ließ es sich gut aushalten.