Schlagwortarchiv: hauptbahnhof

kleine Lichterrunde

Kurzfristig und kurzweilig ;).

Ganz nebenbei erfuhr ich gestern, dass meine Mutter [1] mit einer Bekannten sich am Abend die bunte Beleuchtung der Stadt ansehen wollte und ich beschloss einfach mitzugehen. So hielt ich kurz Rücksprache mit meiner Mutter um den Treffpunkt auszumachen.

Ein wenig wunderte ich mich ja schon, dass ich bereits um 18Uhr auf dem Bahnhof Lichtenberg warten sollte, doch ich dachte, sie hätte einen Plan. Am Alex angekommen, war es natürlich um halb 7 noch hell und so spazierten wir langsam an der Rathauspassage entlang und warteten so auf die Dunkelheit und das erhoffte Lichtspektakel.
Gegen 19Uhr war es dann auch dunkel genug und der Fernsehturm hüllte sich in farbiges Licht.

(k)ein Gehopse, ein paar Caches und Dampfloks

Irgendwie kommts immer anders als man denkt.
Mein Neffe, der dem Jumpstyle fröhnt, hatte uns für heute eingeladen zum 6. Jumpstyle-Meeting [1] zu kommen und ihm und seinem Team bei dem Gehopse* zuzusehen. Es hieß, dass es um 12 Uhr am Hauptbahnhof losgeht. Mein Bruder mit Restfamilie und ich mit Vio fuhren zwar etwas später hin, aber man ging ja auch nicht davon aus, dass es um halb eins schon rum wäre.
Als wir am Hauptbahnhof ankamen standen, ach was schreib ich da, sprangen auch schon jede Menge junger Leute auf dem Washington-Platz herum, aber es sah noch nicht nach richtigem Wettbewerb aus, eher nach reinem Warmup.

Lichtmalerei für 3

Nachdem Vio und ich vor einer Woche schon vom Alex bis zum Brandenburger Tor gelaufen bin [1] und mein Bruder Tom mit seinem Halbbruder Lutz auch schon das eine oder andere Mal in den letzten Tagen für das Festival of Lights unterwegs waren [2], wollten wir gestern zu dritt auch nochmal losziehen und die Ecken besuchen, an denen wir drei noch nicht waren und die ebenfalls illuminiert sind.