Schlagwortarchiv: harz

rückblickend: 2015 liegt hinter mir

Nun ist es (fast) vorbei, das Jahr 2015 und es war großartig.

Wer nix lesen will und lieber Filmchen mag, das gibts weiter unten.

Die vergangenen 365 Tage habe ich äußerst sinnvoll genutzt. Ganz oben standen da natürlich jede Menge Reisen um so viel wie möglich von der Welt zu sehen.

Teneriffa, kanarische Inseln, Spanien

Im März ging es gemeinsam mit Vio nach Teneriffa[1] zur Inselerkundung und da das zu Fuß nicht alles in einer Woche machbar gewesen wäre, war ja klar, dass wir das mit dem Motorrad machen.

Schierker Feuerstühle

Teil 1 von 2 des Reiseberichts 2015.2 Harz

Bereits Anfang des Jahres fragte mich Jony, ob ich denn nicht Lust hätte am Walpurgiswochenende in den Harz zu fahren. Seine Freundin und er würden dort gerne das Konzert von Schandmaul[1] besuchen und man könnte das verlängerte Wochenende eben für einen Kurzurlaub mit den Moppeds nutzen.

Nun ist das eigentlich nicht meine Musik, aber ich bin ja auch gern offen für andere Dinge und außerdem: mitm Mopped geht immer.

Deutschland: Klostercamping Thale/Harz, Sachsen-Anhalt

Im Mai 2013 waren Max und ich auf einem Kurztrip in den Harz[1]. Wir hatten zwar vorher schon geschaut welche Unterkünfte in Frage kommen, aber vor Ort entschieden wir uns spontan für das Klostercamping in Thale am Harz.

Der Platz direkt neben dem Kloster Wendhusen bietet neben Zelt- und Wohnwagenplätzen auch Wanderhütten an. Eine 2 Bett-Wanderhütte war genau das Richtige für uns. Optional gibt es auch weitere Leistungen wie Frühstück, die wir gerne annahmen. Brötchen mit Marmelade, Aufschnitt, Ei und Obst, sowie Kaffee und Tee wurden dabei zur Wunschzeit im Gemeinschaftsraum oder auch draußen bereit gestellt.

Verfilmt – Harztour 2013

Teil 4 von 4 des Reiseberichts 2013.1 Harztour

Gut anderthalb Monate ist nun schon die Harztour[1] mit Jony her und natürlich denke ich gern daran zurück.

Auch wenn der Urlaub kurz war, hatten wir ja doch recht viel erlebt und unseren Spaß auf der Fahrt.

Neben den vielen Fotos, die wir von Burg und Berg machten[2], hatten wir ja auch noch den einen oder anderen Schnipsel Film aufgenommen.

VideoausschnittDas hab ich alles jetzt mal endlich in fast wahlloser Reihenfolge aneinander gesetzt und etwas Musik drunter gelegt.
Geredet haben wir nämlich nicht so viel, zumindest wenn die Kameras an waren.

Auf der Flucht – Harztour 2013 [3/3]

Teil 3 von 4 des Reiseberichts 2013.1 Harztour

In der Nacht zum Mittwoch gab es heftigen Niederschlag und Gewitter, welche uns desöfteren weckten. Da wir schon vom Unwetter in Berlin hörten, machten wir uns natürlich Gedanken um die Heimfahrt. Länger bleiben konnten wir ja leider nicht, auch wenn wir gerne gewollt hätten.

Am Morgen war es aber ruhig in Thale und als ich aus der Hütte trat, sah es doch recht freundlich aus. Ein paar Blicke aufs Regenradar machten mich aber nicht glücklich. So beschlossen wir den schnellen Weg über die Dosenbahn für die Heimfahrt zu nehmen. Nach dem Motto: wenn schon nass, dann aber wenigstens schnell.

1 2