Schlagwortarchiv: hardware

Hardware-Upgrade beim Bruder

Eigentlich sollte es schon letzte Woche passieren, jedoch gab es ein Problem beim bestellten Board-CPU-Speicher-Bundle, so dass er es zunächst zurückschicken musste.
Heute kam der Ersatz, wobei nur der Speicher getauscht wurde, welcher vermutlich defekt war.
So konnten wir nun alles in das neue Gehäuse einbauen und endlich das System installieren.
Probleme gab es dabei zum Glück keine und so kann er sich an seinem Intel DualCore erfreuen :mrgreen:.

Computer Pimping

Heut hab ich mir mal zuerst unseren Server vorgenommen. Da die Kühltechnik eher suboptimal war, habe ich ein paar neue und größere Gehäuselüfter, sowie einen Luftschlauch für die CPU besorgt und heute eingebaut.
Da die Möhre ja rund um die Uhr läuft, produziert der natürlich auch kontinuierlich Wärme und damit die Temperaturen für die CPU nicht immer an die Grenze ansteigen, war das mal nötig.
Bisher musste ich das Gehäuse immer offen lassen um eine Konstante Temperatur zu bekommen. Mit dem Luftschlauch an der CPU und den neuen Lüftern, kann es endlich zu bleiben und damit wird die ganze Sache natürlich auch wesentlich leiser.

So macht man das in den USA mit den Megabytes

Da ist man sich als Festplattenhersteller irgendwann zu fein dafür die Kapazitäten der eigenen Produkte ordentlich berechnet anzugeben und einigt sich dann einfach nach einer Sammelklage außergerichtlich auf einen nachträglichen Preiserlass oder ein ‘gratis’ Softwarepaket.
Bei der Massenspeicherindustrie wird leider schon sehr lange dezimal anstatt binär gerechnet, was angesichts des nicht dezimalen Systems in den USA ja auch irgendwie ein Witz ist. Also nicht 1024 Byte wären ein Kilobyte sondern eben nur 1000 Byte. Das macht bei einer versprochen 500GB Festplatte nur 465GB. Den ganzen Artikel zu dieser Seagate-Aktion gibt es bei Golem [1].

kein TV Ton unter Ubuntu

Nachdem ich ja kürzlich Probleme mit Windows XP und meiner neuen Hardware hatte [1], war es natürlich auch Zeit mal wieder meine Ubuntu-Wechselplatte einzuschieben. Glücklicherweise ist ja Linux nicht so mäkelig und startete natürlich ohne Probleme. Bis auf die Netzwerkkarte funktionierte auch alles und nach einem weiteren Neustart, lief auch dies.
Verwundert stellte ich auch fest, dass der Pinnacle Dazzle TV Mobile in der Hardwareliste auftauchte. Daraufhin suchte ich im Internet nach geeigneten Programmen um TV zu schauen. Ich entschied mich für XAWTV und installierte schnell das nötige Paket. Nach kleinen Schwierigkeiten und abermals nachlesen in Foren und Wikis, habe ich es auch zum laufen bekommen und konnte immerhin alle TV-Kanäle empfangen.
XAWTV mit Dazzle TV Mobile Leider habe ich es noch nicht hinbekommen auch den Ton zum Bild zu hören. Da werde ich mich wohl noch genauer beschäftigen müssen.
Also wer helfen kann, immer her mit den Tips.

wenn Murphy wieder zuschlägt

Na das war ja wieder ein Wochenende :???:.

Zunächst begann es eigentlich ganz gut, zum Samstag waren wir zu meinen Eltern zum Mittag eingeladen, denn ich bot mich an die Winterräder aufs Auto zu montieren. Vio ging es leider nicht so gut, also fuhr ich allein zu meinen Eltern. Als “Begrüssungsgeschenk” hatte mein Vater einen Retroadapter oder auch Umkehrring für mich bzw. meine EOS 350D. Bisher habe ich die Makroaufnahmen ja immer aus der Hand gemacht, aber nun ist es mit dem Adapter natürlich wesentlich einfacher. Nach dem Mittag sind wir also ans Auto und ich montierte die Räder um, was auch nahezu problemlos ging. Nachdem alles fertig war, schlug meine Mutter vor, dass wir doch noch zum Grab meines Opas fahren könnten. Das machten wir dann auch und auf dem Rückweg lies ich mich zu Hause absetzen.

CS geht jetzt wieder, aber …

Win XP spinnt dafür jetzt :neutral:.
Nun gab es anscheinend ein paar kleine (geheime) Steam-Updates, zumindest zeigte dies das Steam-Tray-Symbol, und das FPS und Ping-Problem [1] scheint damit gelöst, dennoch hatte ich mich nun dieses Wochenende eigentlich endgültig dazu entschlossen von Win2k auf XP umzusteigen. Gestern lief es auch nahezu problemlos, bis auf die Tatsache, dass nach jedem Aufwachen aus dem Ruhezustand nur kurz Sound funktionierte. Heute jedoch geht es einen Tick schlimmer. Nach jedem normalen Neustart stimmt zwar die Grafik-Auflösung, jedoch ist die Grafikkarte nicht aktiviert (gelbes !) und der Monitor gar nicht vorhanden. Installiere ich den Grafikkarten-Treiber erneut springt die Auflösung runter auf 800×600 und der Monitor steht wieder in der Hardwareliste. Ich kann zwar die Auflösung dann wieder ändern, aber sobald ich den Rechner neu starte ist es wieder weg.
Naja, es heißt ja nicht umsonst “never touch a running system”, aber irgendwann muss auch ich den Wechsel wagen, denn ab und an will man ja ein neueres Spiel spielen und bei denen geht es ja meist nicht ohne XP, wobei ich das nie verstehen werde.

1 2 3 4 5