Schlagwortarchiv: handy

1. Advent, Zeit für

unwissenschaftliche und laienhafte Vergleiche :mrgreen:.

Da die 1. Kerze schon brennen darf und ich auch mal rein aus Interesse mal “Testfotos” machen wollte, nutze ich also die Gelegenheit und stellte die mir zur Verfügung stehenden Kameras gegenüber.
Da wäre also die Canon EOS 350D, die Canon PowerShot A30 und das SonyEricsson K600i, auch wenn man das nicht wirklich in so einen Vergleich mit einbeziehen sollte.

Das Motiv: Wohnzimmertisch mit (Gips-)Adventskranz und einer brennenden Kerze, Uhrzeit ca. 12:30Uhr, taghell.

mal wieder ne VVL

die Jahre vergehen ja schon recht schnell und so war es wieder an der Zeit für Vertragsverlängerung bei O2.
Da mein SE K700i (1) leider doch schon ne Akkuschwäche zeigte, ich aber bei einem wechsel zu einem neuen Handy gerne das selbe ansteckbare Zubehör weiternutzen wollte, kam eigentlich nur das SE K600i (2) in Frage.
Als MP3-Player brauch ich das Handy eh nicht und auf xMegapixel bei der Cam lege ich auch net so wert. So paßte das eigentlich ganz gut. Wie ich aber feststelle, ist das K600i dem sehr ähnlich K750i (3). Das K600i hat zwar keine 2Mpixel-Kamera (nur 1.3MP) und kein Memorystick-Slot, aber von der Software ists genauso und kann obendrein UMTS und ne Frontcam für Videotelefonie, wers braucht ^^. Das Radio, hat im Gegensatz zu meinem alten K700i, jetzt auch RDS und AF und macht somit mehr Sinn wenn man sich beim Radiohören ‘bewegt’.
Als Zugabe gabs von O2 noch das SE Akono HBH-662 (4) Bluetooth-Headset, welches über ne kleine LC-Anzeige verfügt um Anrufername/Nummer und Akkustand anzuzeigen. Mein altes HBH-600 (5) nutz ich jetzt am PC für Skype :mrgreen:.

n neues Handy

Es war mal wieder soweit, Vertragsverlängerung. Da ich mit meinem Sony/// T610 eigentlich sehr zufrieden war und eigentlich nur MP3-Klingeltöne fehlten, nahm ich das Sony/// K700.
Ne bessere Kamera inkl Videofunktion und ein Radio hat das neue nu auch. Das Radio macht sich vielleicht beim Moppedfahren ganz gut, hat man maln bissel Mukke bei.
Aber ansonsten bin ich auch sehr positiv vom K700 überrascht, die MP3-Klingeltöne sind nicht gerade leise. Hab natürlich gleich das Teil meinen Bedürfnissen angepaßt. Also das alte T610-Theme fürs K700 nachgebaut, Klingeltöne draufgespielt und Fotos fürs Telefonbuch. Oberschale wird auch noch gewechselt auf dunkelblau und Minutenton ist auch schon per Software aktiviert.
Demnächst is auch das andere Duo-Handy dran und ich denk meine Frau will auch das Handy, da sie dann da auch “Emanuela” von Fettes Brot als Klingelton haben kann :mrgreen:. Na ma schauen was sie sagt zu dem Teil.
k700.jpg

WLAN vs PLC

Vor kurzem gab es eine Frage in einem Forum, der Fragende (nach eigener Aussage PC-Dau) wollte in einem 2-stöckigen Haus 2 PCs den Zugang zum Internet gewähren und fragte nach WLAN.
Interessanterweise wiesen die ersten Antworten auf PLC hin. Einer schrieb, das dies ja einfach wäre, WLAN einbußen durch Wände haben könnte und das er nicht “Fan” von der Strahlungsbelastung durch WLAN wäre. Ein anderer schrieb noch, dass die PLC-Verbindungen ja sicherer seien als WLAN, da man sich bei WLAN Sorgen um die mangelnde Konfiguration des AccesPoints machen müßte.
Auch nach meinem Einwand PLC nicht zu verwenden, auf Grund der bekannten Probleme, war jemand der Meinung, dass Störungen erst ab 10 Nodes auftreten und die Strahlenbelastung geringer wäre als bei WLAN.

Nun ja, da ich weiß, dass derjenige z.B. ein Handy besitzt, finde ich das Argument der Strahlenbelastung etwas, naja, sagen wir, merkwürdig.
Zum Vergleich hier Sendeleistungen verschiedener Anwendungen:

  • WLAN 100mW
  • GSM 1-2 W
  • DECT 250mW
  • UMTS 100-250mW
  • Bluetooth 1-100mW
  • Funkkopfhörer o.ä. 10mW
1 7 8 9