Pfingsttour 2008, Teil 1 von 2

Unsere für Pfingsten angesetzte Tour sollte uns nach Röbel/Müritz bringen, da wir dort zu Verwandten/Bekannten eingeladen wurden.
Weil wir mit unseren Moppeds dorthin fuhren, wählten wir unseren Weg so, dass er uns auch nach Rheinsberg [1] führte.

Bei sonnigem Wetter und nach einigen Kurven im Lande Brandenburg, machten wir also Rast in Rheinsberg.
Bei Wasser und Brot 😉 besichtigten wir das Schloß, um hier ein paar Fotos zu machen.

[1] Rheinsberg

Tour in den Fläming mit Burgenbesichtigung

Gestern Abend verabredete ich mich gleich noch mit meinem Bruder für die erste größere Einweihungstour mit seiner neuen Mopete.
Gegen halb 10 kam er mit seinen 2 Söhnen zum Frühstück zu uns. Vio erklärte sich gestern dazu bereit mit den zweien was zu unternehmen, damit mein Bruder und ich auf Trebe gehen können. Nachdem wir alle satt waren, machten er und ich uns also auf den Weg.

Moppedtour zum Schiffshebewerk

Das Wetter lud ja direkt wieder dazu ein. Ohne Ziel fuhr ich zunächst los Richtung Strausberg und von dort dann weiter nach Eberswalde und da kam mir der Gedanke doch gleich weiter zu fahren und bis zum Schiffshebewerk [1]. Das tat ich dann auch und auf dem ganzen Weg von Berlin über Strausberg nach Niederfinow war ich mit dem Mopped nie allein. Jede Menge andere Moppedfahrer, ob einzeln oder in Gruppen, waren ebenfalls das schöne Wetter ausnutzen.
Am Hebewerk angekommen machte ich ein paar Fotos von außen, ins Hebewerk rein wollte ich nicht.
Auf dem Rückweg, kurz vor Berlin, kamen dann schon die ersten Regengüsse und die Sonne verschwand hin und wieder :neutral:, dennoch wars ne schöne Tour.

Geotagging: mein Workflow mit EasyGPS und GeoSetter

Um meine Fotos schnell und einfach mit den entsprechenden Geodaten zu bestücken habe ich mich für folgende Arbeitsschritte entschieden:

Zunächst kopiere ich meine aufgenommenen Fotos von Speicherkarte in einen Ordner (EBV) auf der Festplatte.
Da ich als GPS-Datenlogger ein Garmin eTrex[1] nutze, lade ich das aktuelle Track-Log mit dem Programm EasyGPS[2] vom Gerät auf den PC und speichere ihn als GPX-Datei in einem Ordner GPS.
EasyGPS Track-Log empfangen

Nun kommt das Programm GeoSetter[3] zum Einsatz. Ich starte es und es zeigt mir automatisch alle Bilder im Ordner EBV. Nun wähle ich die Schaltfläche ‘Geodaten ausgewählter Bilder mit GPS-Datendateien synchronisieren’.
GeoSetter - Schaltfläche Synchronisieren

Geotagging: GPicSync vs. Geosetter

Vor 4 Monaten schrieb ich bereits etwas über Geotagging [1].
Beim Spaziergang am Sonntag in Treptow hatte ich auch mein Garmin etrex dabei, um die gemachten Fotos mit den entsprechenden Fotodaten zu erweitern.
Damals arbeite ich ja noch mit Photomapper, da dieser aber kein RAW unterstützt, wollte ich diesmal GPicSync V1.23 [2] verwenden. Doch schon beim ersten Versuch stellte ich fest, dass das Programm scheinbar nicht korrekt arbeitet. Nach mehreren Versuchen mit Anpassung der Zeitdifferenz von Kamera und GPS lies sich aber das Problem nicht lösen.
Insgesamt wurden alle Fotos mit falschen Positionen bestückt. Ich schloß einen groben Fehler im Track-Log aus, da die wichtige Route dem entsprach, was wir gelaufen sind.
So installierte ich Geosetter V2.3.0 [3] und war sofort begeistert. Die Positionen stimmten sofort und man konnte dies auch gleich in der Kartenansicht beurteilen. Bei GPicSync blieb hier immer nur der Umweg über Google Earth.

Blogverzeichnis Bloggerei.de