Schlagwortarchiv: fritz!box 7390

Linksys WRT54G als WLAN-Bridge nutzen

Durch meinen damaligen Wechsel[1] auf die FRITZ!Box 7390[2] musterte ich ja meinen treuen Linksys WRT54G[3] aus und er fristete bisher sein Dasein in einer dunklen Ecke.

Nun erlebt er seine Wiedergeburt, da ich kabelgebundene Geräte an einem Ort nutzen möchte, wo ich nur schwer ein Kabel hinziehen kann oder möchte. Mir kam der Gedanke, dass der WRT54G ja sicher auch als WLAN-Bridge nutzbar ist, erst recht wenn da eh schon DD-WRT[4] drauf läuft.

Fritz!Box + UMTS-Stick = GSM-Gateway

Da ich einige UMTS-Sticks ungenutzt herumliegen habe und meine neue Fritz!Box 7390[1] die Möglichkeit zum UMTS-Fallback bei Ausfall von DSL in Verbindung mit einem angesteckten UMTS-Stick anbietet, habe ich mich mal eingelesen und entdeckt, dass man das auch als GSM-Gateway nutzen kann.

Von den vorhandenen UMTS-Sticks war der Huawai E160 , aus einem Fonic-Bundle, der geeignete. SIM-Lock hatte er eh nicht, also galt es die Voice-Funktion zu aktivieren. Nach der Anleitung zum Thema GSM-Gateway aus dem IP-Phone-Forum[2] habe ich die dort verlinkte Firmware auf den Stick gespielt.

Führungswechsel

Nach gut 8 Jahren habe ich mich nun für einen Routerwechsel im heimischen Netzwerk entschieden.

Der bisherige Linksys WRT54G[1] machte seine Arbeit natürlich sehr gut, nicht zuletzt wegen der alternativen Firmware[2]. Doch die Fritz!Box 7390[3] hat natürlich ebenfalls ihren Reiz, zumal sie nicht nur als Router mit integriertem Modem arbeitet, sondern auch als Telefonanlage einige Geräte ersetzen kann.