Schlagwortarchiv: Fotografie

ein winziger Einblick in den DDR-Alltag

Als ich gestern bei meinen Eltern war, erzählten sie mir, dass es im Eastgate gerade eine DDR-Ausstellung[1] gibt. Leider hatte ich auf dem Rückweg nicht daran gedacht, aber heute fiel es mir wieder ein.

Also fuhr ich mal fix hin und wollte mir das mal genauer ansehen.
Bis zum 9. Juni gibt es unter dem Motto: (N)Ostalgie – 40 Jahre Alltagskultur in der ehemaligen DDR dort unter anderem Einblicke in Wohn- und Klassenzimmer.

Himmelfahrtskommando 2012

Natürlich durfte auch in diesem Jahr die MoCache-Ausfahrt[1] nicht fehlen.

Uwe hatte ein paar Caches südlich von Berlin rausgesucht und so ging es am vergangen Donnerstag um 10 Uhr mit 10 Fahrzeugen an der Spinnerbrücke los. Anfänglich war es noch etwas frisch, aber die Sonne versuchte ihr Bestes, um uns den Tag zu verschönern.

Ein Besuch im Tierpark

Da meine Mutter[1] mit ihrem Chor zum Frühlingskonzert am 1. Mai im Tierpark[2] auftrat, hatte ich die Möglichkeit eine vergünstigte Eintrittskarte zu bekommen.

Wohlwissend, dass es am 1. Mai sehr voll sein wird, bin ich heute früh in den Tierpark gegangen und genoss es, dort fast allein zu sein.
Kein Gedränge an den Gehegen oder ein menschenleeres Reptilienhaus hatte schon so seinen Reiz.
Auf den Wegen traf ich ab und zu nur ein paar Tierparkmitarbeiter und erst gegen Mittag kamen mehr Menschen in den Tierpark. Auch eine Schulklasse, die wohl Wandertag hatte, traf ich später noch.

Schlacht um Berlin

Im Rahmen der Biennale[1] gab es gestern im Spreepark[2] eine Aufführung der letzten Kriegstage in Berlin.

Dazu wurden Reenactment-Gruppen eingeladen um die Verteidigung der Reichshauptstadt zwischen April und Mai 1945 als Neuinszenierung aufzuführen. Die Reenactment-Gruppen aus Polen treten in dieser Aufführung als Rote Armee, 1. polnische Armee und deutsche Truppen auf.

Da ich mir das natürlich nicht entgehen lassen wollte, hatte ich mich mit meiner Mutter[3] dazu verabredet. Leider kamen wir jedoch etwas zu spät, um einen guten Zuschauerplatz zu bekommen.

viel Geflatter

Fast 2 Jahre ist es her, dass ich bei Schrottie etwas über den Schmetterlingspark in der Lutherstadt Wittenberg las[1].
Damals hatte ich mir schon vorgenommen, dort auch mal hinzufahren.
Da mein Bruder und ich für eine kleine Motorradtour ein Ziel brauchten, kamen mir wieder die Schmetterlinge in den Sinn.

Also machten wir uns gestern endlich auf Richtung Wittenberg, das Sommerliche Wetter lud ja wahrlich dazu ein. Natürlich nahmen wir nicht den direkten und kürzesten Weg, denn auch wenn wir ein Ziel hatten, so wollten wir natürlich auch die Fahrt genießen. Nach knapp zweieinhalb Stunden waren wir dann am Park[2].

kleine Ostermontagsrunde

Die Cacher’s Moped-Events sind ja eine feste Institution und so gab es am vergangenen Ostermontag den alljährlichen Saisonauftakt zum gemeinsamen Motorradfahren mit ein wenig Cacherei.

Frank Frank lud zum Cacher’s Moped: Saisonauftakt 2012[1] ein, losgehen sollte es um 10 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Messegelände. Der Wetterbericht sah nicht so rosig aus und auch die Zusagen hielten sich deutlich in Grenzen, umso erfreuter waren wir, als die vollständige Gruppe dann doch 11 Fahrzeuge und Fahrer umfasste.

1 2 3 4 5 61