Schlagwortarchiv: essen

kontrolliert: GlucoMen areo Blutzuckermessgerät

Vor kurzem hatte ich ja bereits hier erwähnt[1], dass ich meinen Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrolliere.

Dazu habe ich mir kürzlich den GlucoMen areo[2] zugelegt. Das Messgerät gibt es noch nicht lange am Markt bietet aber neben der Messung des Blutzuckers auch die Möglichkeit der Datenübertragung per NFC zu einem Smartphone. Das war für mich natürlich der Grund, dieses Gerät zu kaufen.

Ich nutze die Variante mit mmol/L-Anzeige, da dies die üblichere Messwertangabe ist und auch in der Verwandtschaft genutzt wird.

17 … 18 … 19 … fast 20: die Kilos purzeln

Bald 5 Monate ist es her, dass ich den Reboot machte[1]. 10 Tage nur selbstgemachte Säfte trinken und nichts essen. Das habe ich erfolgreich durchgezogen und auch danach weiter meine Ernährung umgestellt.

So trinke ich fast jeden Tag immer noch einen Saft als Mahlzeitersatz. Im Vorfeld habe ich bereits aus gesundheitlichen Gründen deutlich weniger Fleisch konsumiert, so dass ich nun nach der Saftkur gänzlich darauf verzichte.

saftig: Neustart mit Joe

Anfang Februar hatten Vio und ich den Film Fat Sick and Nearly Dead[1] geschaut und hatten uns daraufhin einen Entsafter gekauft.
Ein paar Säfte haben wir zwar auch gemacht, aber eben noch keine Saftkur wie sie Joe Cross in seinem Film proklamierte.
Vor kurzem haben wir uns den zweiten Film angesehen und da fruchtete die Idee so richtig.

Kaltstart zum Bergfest

Im Rückblick auf das letzte Jahr, habe ich ja nur an 2 MoCache-Events teilgenommen, das war zum einem das Bergfest[1] und zum anderen das Oster-/Frühlingsevent[2]. Zu Himmelfahrt hatte es bei mir leider nicht gepasst und so blieb es bei den Zweien.

Ich hoffe, dass es dieses Jahr anders wird und so starteten wir heute mit dem Berg(ab)fest im Winterlager[3] um die Möglichkeiten für das Jahr 2015 zu besprechen.

Wie auch im letzten Jahr wählte Uwe dafür das Neumann’s[4], welches mit reichhaltigem Frühstücksbuffet aufwartete.

Adventsgrillen: beim 4. Mal machts immer noch Spaß.

Traditionell lud ich auch in diesem Jahr zum Adventsgrillen in unsere Garage ein. Eigentlich war ich im Vorfeld nicht so sicher, ob ich diese eigentlich sehr schöne Tradition weiterführen sollte, doch da es von einigen Seiten schon Nachfragen gab, ließ ich mich doch wieder überreden.

Nachdem ein Termin, der heutige 2. Advent, gefunden war, kam auch bei mir etwas Vorfreude auf, so dass ich am gestrigen Samstag sogar bereit war, den Baum aufzustellen und zu schmücken. Jony war da sehr überzeugend mit seinen Argumenten. 😉

Ausgiebiges Mopped-Frühstück

Das letzte Cacher’s Mopped im Oktober des vergangenen Jahres[1] liegt nun einige Zeit zurück und das nächste wäre regulär erst am Ostermontag, der ja noch lange hin ist. Grund genug für Uwe zur Halbzeit zu einem großen Frühstück zu laden[2].

So trafen wir uns gestern ab 10 Uhr im Restaurant Neumann’s[3] um bei Kaffee, Tee und großem Buffet eine grobe Planungen für dieses Touren-Jahr zu treffen. Im Vergleich zu den sonstigen Mopped-Events waren deutlich mehr Leute angemeldet, natürlich nicht alles Kradisten, denn kommen darf ja immer jeder. Aber auch unter den zur Führung eines Motorrades Berechtigten, sind nicht alle mit dem Mopped gekommen, Schuld war wie immer das Saisonkennzeichen und das bei dem tollen schnee- und eisfreiem Wetter. 😉

1 2 3 4 12