Hölzerne Hochzeit

Nachdem ich am Vormittag leider erfolglos auf eine Anzeige in der Zeitung anrief, packte ich meine Sachen, um mich auf den Heimweg zu machen. Schließlich wollte ich wenigsten noch einen Teil des heutigen Tages mit meiner Frau verbringen, immerhin ist es der 5. Hochzeitstag.
So fuhr ich gegen 10 Uhr in Berlin los und war dann nach knapp 7 Stunden zu Hause. Nach einem schnellen Bad bin ich dann gemeinsam mit meiner Frau nach Kaiserslautern gefahren, um dort in einem Restaurant den heutigen Tag zu ‘feiern’. Ich ließ ihr die Wahl zwischen China City, Cantina Mexicana oder Kullman’s Diner und sie entschloß sich für chinesisch. Als Vorspeiße gabs eine Platte für 2, mit Wan-Tan, Salat, Zwiebel/Tintenfischringen und Krabbenchips. Als Hauptgang hatte ich Hühnerfleisch mit Esskastanien und meine Frau, knusprige Hühnchenfleischstreifen mit Erdnusssoße. Es war wie immer sehr reichlich und wir waren beide nach dem leckeren Essen satt und zufrieden :mrgreen:.
Nach den teilweise blöden Tagen, war dies ein schöner Abschluß.

Geschwister-Sonntag

Heute gegen 14Uhr holte mich mein Bruder für einen gemeinsamen Nachmittag ab. Zunächst fuhren nach einem kleinen ‘Besichtigungstour’ ins Kino Sojus am Springpfuhl [1] um uns dort den Film “Happy Feet” anzusehen. Nach lustigen anderthalb Stunden gings dann weiter zu Eis-Hennig in der Karl-Marx-Allee [2]. Nach einem genüsslichen Becher Eis für jeden und ein wenig Sonne im Gesicht, zogen wir weiter durch die City von Berlin. Über Alexanderplatz, Potsdamer Platz, Kreuzberg zum Hermannplatz, um dann dort noch eine leckere China-Pfanne zu genießen. Satt und zufrieden fuhren wir dann wieder zurück zu unseren Eltern, wo mein Bruder mich absetzte um dann zu sich nach Hause zu fahren.

der heilige (Geschenke)-Abend

ja, der war ja gestern und für die Kinderlein gabs auch wirklich reichlich, da wird man schon ein wenig neidisch :roll:.
Meinen Schwiegereltern haben meine Frau und ich eine Digitalkamera und einen Computer geschenkt, da hat nun endlich die alte analoge Knipskiste ausgedient und wenn man Enkelkinder und Tiere fotografiert, spart das ja schon ein wenig Geld, wenn man einfach alles fotografieren kann und dann am PC die Bilder aussortiert :mrgreen:.
Ich hab ne große Tonne Haribo “Bruno Braunbär” bekommen von meiner Frau :shock:.
Später habe ich dann mit meinen Schwager den Lego-Kran zusammengebaut, wie das eben so ist, mit den Geschenken für die Kinder.

1. Weihnachtsfeiertag

Heute war Essengehen in Familie angesagt. Zu 11:30, ein wenig früh für Mittag wie ich finde, war der Tisch im Brauhaus Meisenheim bestellt und das wurde auch pünktlich wahrgenommen.
Die Karte war, wie zu Feiertagen wohl üblich, etwas beschnitten. Die Wahl viel mir nicht leicht, zumal ich auch noch nicht hungrig war, dennoch entschied ich mich für ein Putensteak in Pfefferrahmsoße.
Es dauerte nicht lange und kurz auf die Getränke folgte das Essen. Also das Wort Pfeffer hat das Steak wirklich verdient *g* nur vom Putenaroma hat man dann nich mehr soviel gemerkt, aber zum Löschen gabs danach noch n kleinen Eisbecher.
Trotzdem hats natürlich gut geschmeckt und wie ich denke, ging es allen so 😀

ein Nachmittag im Holiday Park

Heut stand ein Besuch im Holiday Park in Hassloch an. Die Fahrt dorhin dauerte knapp 1h 30min und ging auch recht flott.
Am meisten gespannt waren wir auf die “weltbeste” Achterbahn, der Expedition GeForce. Und tatsächlich, die Bahn ist wirklich ein Kracher, 62Meter hoch und 82° steiles Gefälle sind spektakulär und beschleunigen den Zug auf 120km/h, dazu kommen noch 7 Air Times und die maximalen 4,5G die einen in den Sitz pressen.
Natürlich nutzen wir auch die anderenAttraktionen, wie die den Donnerfluss, die Teufelsfässer, den Bounty Tower, Schloss Flakenstein, den Superwirbel (diese Achterbahn war jedoch etwas langweilig) und zum Abschluss natürlich den 70m hohen Free Fall Tower.
Der Free Fall war zwar interessant, jedoch nicht ganz so berauschen wie der Space Shot im Walibi Lorraine.
Dennoch war der Tag im Park sehr lustig.
Auf dem Rückweg machten wir noch in Kaiserslautern beim Subways halt und fuhren dann gemächlich zurück nach Hause.

Kino am Nachmittag

ja, wir haben uns einfach noch einen Besuch im Kino gegönnt, wenn man schon 2 Freikarten hat :mrgreen:, so haben wir uns “Madagaskar” angesehen, danach noch zum Subway um leckere Sandwichs fürs Abendessen zu kaufen. So ist der Tag nun beendet und mein Neffe und ich sind ordentlich geschafft.

Blogverzeichnis Bloggerei.de