Schlagwortarchiv: eis

Hunde auf der Trabrennbahn

Am heutigen Sonntag gab es auf der Trabrennbahn in Karlshorst eine Hundeveranstaltung namens ‘Event 4 Happy Dogs’ [1]

Dafür hatte ich mich vor ein paar Wochen mit meiner Mutter verabredet, um gemeinsam dorthin zu gehen und uns anzuschauen was dort geboten wird. Kurz nach 12 Uhr kamen wir an und bereits am Eingang hatte man eigentlich das geringe Eintrittsgeld wieder raus, da es für jeden Besucher eine Tüte mit 3 Sorten Hundefutter gab. Natürlich konnte man auch mit dem eigenen Hund kommen und an diversen Turnieren, wie zum Beispiel Hunderennen, Agility oder IQ-Test teilnehmen.

Karneval der Kulturen 2008

Seit Freitag, 9.5. bis Montag 13.5. ist der Karneval der Kulturen [1] hier in Berlin. Ein großes Straßenfest mit Menschen aus der ganzen Welt. Wir nutzen heute das schöne Wetter und fuhren also zum Halleschen Tor in Kreuzberg um uns das Spektakel anzusehen.
Ich war das letzte Mal vor 8 Jahren auf dem Karneval der Kulturen, Vio war heute zum ersten Mal.
Neben den vielen kleinen Buden mit Nippes, Kleidung, Getränken und Speisen der verschiedenen Kontinente, gibt es auch 4 Bühnen. Diese leicht thematisch gegliederten Bühnen bieten für jeden Musikgeschmack etwas. So schlenderten wir einige Male durch die Straßen, machten hier und dort Halt um die Darbietungen zu genießen. Ein afrikanischer Snack für den kleinen Hunger und später noch ein Softeis und ein Slush [2] durften natürlich nicht fehlen.
Ein schöner unterhaltsamer Nachmittag war das.

gestern Eisregen, heute Schnee

Gestern am Nachmittag holte ich mich mein Bruder ab, denn die Computer-Basteleien bei meinem Bruder sollten ja noch weitergehen. Mittags fing es schon an mit dem Regen, der sich dann in Eisregen verwandelte. Die Wege und Straßen waren spiegelglatt und nur vorsichtig konnte man einen Fuß vor den anderen setzen.
Einen funktionierenden Monitor bekam mein Neffe vom Opa und so wollten wir die Sache endlich zum Abschluss bringen. Nach vielem hin und her und einigem Spaß beim zerlegen einer alten defekten Festplatte kamen wir zu dem Fazit, dass es sich eigentlich gar nicht mehr lohnt. Die alten Hardware-Teile hatten alle so ihre Macken, Board zu alt und ein BIOS-Update war nicht zu finden, Netzteil zu schwach usw. So einigten wir uns darauf aufzuhören und der Junge bekommt einen Aufrüst-PC in dem nur CD/DVD-Laufwerk und Festplatte einzubauen sind.

nur kucken, nix kaufen

Da hab ich mich mit meiner Mutter heut nachmittag spontan verabredet um gemeinsam zum Alex zu fahren und mal im Galeria Kaufhof und auch im neuen Alexa mal reinzuschauen.
Unser erstes Ziel war die Sportabteilung im Kaufhof, in der Hoffnung dort eine größere Auswahl an Fahrradschuhen fürs Clicksystem und Helmen zu finden. Leider fiel die Radabteilung sehr mickrig aus und so probierte ich nur 2 Schuhe an, die mir aber nicht wirklich zusagten.
So gingen wir dann rüber ins Alexa, wir wollten ja auch mal sehen was es da in dem neuen Konsumtempel so gibt. Also für nen sonnigen Samstagnachmittag war es sehr voll dort, aber ansonsten isses nen Schuppen wie jeder andere auch.
Wir schlenderten daraufhin zurück über den Alex, aßen Eis und gingen nochmals in den Kaufhof um hier und da ein wenig rumzustöbern und in der Spielwarenabteilung Spiele zu spielen.
Auf dem Weg zur S-Bahn kaufte ich mir noch ein Rostbratwurst und danach fuhren wir dann auch schon wieder nach Hause.

heute gibt es nur (update)

heiße Luft und das bei Außentemperaturen von bis zu 27°C … drinnen ist es aber auch nicht besser … hochgerechnet auf die nächsten 3-4 Monate wird uns sicher noch einiges erwarten

Update:
der Eismann (der zweite der hier kommt) war grad da und da ham wa uns natürlich auch was geholt, wo wir die letzten 2 Tage immer gewartet haben ohne dass er kam

Geschwister-Sonntag

Heute gegen 14Uhr holte mich mein Bruder für einen gemeinsamen Nachmittag ab. Zunächst fuhren nach einem kleinen ‘Besichtigungstour’ ins Kino Sojus am Springpfuhl [1] um uns dort den Film “Happy Feet” anzusehen. Nach lustigen anderthalb Stunden gings dann weiter zu Eis-Hennig in der Karl-Marx-Allee [2]. Nach einem genüsslichen Becher Eis für jeden und ein wenig Sonne im Gesicht, zogen wir weiter durch die City von Berlin. Über Alexanderplatz, Potsdamer Platz, Kreuzberg zum Hermannplatz, um dann dort noch eine leckere China-Pfanne zu genießen. Satt und zufrieden fuhren wir dann wieder zurück zu unseren Eltern, wo mein Bruder mich absetzte um dann zu sich nach Hause zu fahren.

1 2 3 4