Schlagwortarchiv: eigenbau

Marke Eigenbau: Steadycam

Wikipedia sagt[1]:

Die Steadicam, auch Schwebestativ oder (nicht-lizenziert) Steadycam genannt, ist ein komplexes Halterungssystem für tragbare Film- und Fernsehkameras, das verwacklungsarme Bilder von einem frei beweglichen Kameramann ermöglicht.

Die Profigeräte sind natürlich komplex, aber auch nicht gerade erschwinglich für den Hobbyfilmer. Für Videoamatueur fangen die einfachsten und kleinsten Systeme bei 50 Euro an. Das ist zwar nicht viel, aber wenn man sich das genauer anschaut, bekommt man das eben auch im Eigenbau für noch weniger hin.

Ein neues Heim für die Gurkenrowdys

Der letzte Eigenbau liegt ja nun schon 4 Jahre zurück[1] und da mittlerweile die Anzahl unserer Meerschweinchen leicht geschrumpft ist, niemand mehr die obere Etage nutzen wollte und wir sowieso etwas umräumen wollen, war es Zeit für einen neuen Eigenbau.

Wenig verschwenderisch wie wir sind, wollten wir natürlich größtenteils aus dem vorhandenen Material das neue Schweine-Heim fertigen und so musste ich nur ein paar Kleinigkeiten aus dem Baumarkt herankarren.
Zunächst mussten natürlich die Meeris in einen Käfig um während der Bastelei nicht im Weg zu sein. Dann ging es auch schon mit Reinigung und Abbau des alten Eigenbaus los.

Done.

Da ich doch immer mal wieder noch Anfragen über schweininchen.de bekomme, ob ich denn noch Kuschelsachen nähe, hab ich mir jetzt doch mal gedacht ‘mussu doch mal was schreiben dazu‘.

Vor über zwei Jahren fing ich an, meine ‘Nähkünste’ in Form von Kuschelsachen für kleine Vierbeiner anzubieten [1]. Da ich zu der Zeit noch arbeitssuchend war, hatte ich ja massig Zeit und so war das für mich auch ein schöner Zeitvertreib.
Einige Monate später bekam ich dann einen Vollzeit-Job und mir wurde immer mehr klar, dass ich die Näherei nicht auf ewig machen kann.
Wochentags ging ich nun zur Arbeit und mein Wochenende sah so aus, dass ich samstags alle Kuschelteile zuschnitt und sonntags alles nähte, soweit ich eben kam. Dies noch neben der normal anfallenden Hausarbeit, gebündelt aufs Wochenende zu machen, nervte mich irgendwie immer mehr. Irgendwie hatte ich mir meine Wochenenden anders vorgestellt…

Kletterkater

Durch den neuen Eigenbau für die Meerschweine [1] haben die Kaninchen ihren Platz auf unserem “Balkon” oder besser Loggia bekommen.

Unseren Kater haben wir ja auch von Anfang an an die Kaninchen gewöhnt, damit er lernt, dass das auch Freunde sind und für den Fall, dass er irgendwie in den abgezäunten Bereich kommt auch keinen Unfug mit denen treibt.

Gestern Abend hat es sich also ausgezahlt. Pasha hat schnell gelertn, wie man an allem Möglichen hochklettern kann und schafft es nun auch über den Selbstbauzaun zu klettern und tut dies nun mit wachsender Begeisterung.

Die Gurkenrowdys

Unser Heim soll schöner werden, naja, das der Meerschweine eigentlich eher, haben wir uns jedenfalls so gedacht.

Damit der schöne Meerschwein-Eigenbau [1] nicht so kahl und klinisch weiß bleibt, sollte ein Hintergrund in der oberen Ebene für etwas Farbe sorgen. Also beauftrage Vio mich mit der Gestaltung des Selbigen und eigentlich sollte es ja auch nur eine Wiese sein. Natürlich sollte dort auch ein Schild stehen mit dem Namen der Bande: Die Gurkenrowdys.

Marke Eigenbau: Mini-Studio oder Table Top

Schon lange hatte ich es vor und nun hab ich es zumindest teilweise für meine Bedürfnisse umgesetzt.

Mit wenigen Mitteln habe ich mir also ein kleines Table Top Studio gebaut, naja, für den Tisch ist es fast schon zu groß, nennen wir es einfach mal Mini-Studio für Produkt- oder Makrofotografie.

1 2