Schlagwortarchiv: dvd

Schnee, … nee

Eigentlich wollte ich ja heute Schlitten fahren, gestern und vorgestern sah das Winterwetter hier in Berlin ja noch vielversprechend dazu aus. Heute gab es aber nur noch Schneeregen und der liegende Schnee verwandelte sich zusehens in Schneematsch und ich hab das dann mitm Rodeln gelassen.

So wie es aussieht, werde ich dieses Jahr wohl auch nicht mehr zum Rodeln kommen und unter diesem Gesichtspunkt hätte ich dann eigentlich nichts dagegen wenn es mitm Winter schnell vorbei geht oder zumindest so trocken bleibt, dass ich wieder Mopped fahren kann.

Urlaubs-DVD fertig

Teil 4 von 4 des Reiseberichts 2008 Tschechien

Nachdem ich letztes Wochenende damit angefangen und jeden Abend weiter dran gebastelt hatte, hab ichs heute morgen endlich in der finalen Version fertigstellen können. Hat mich so schon jede Menge Nerven gekostet und irgendwie ist man ja nie zufrieden mit dem was man macht. Aber da es hauptsächlich ein Erinnerungsstück für mich und meinen Bruder ist und der Rest der Familie auch ne DVD bekommen soll, bin ich eigentlich soweit zufrieden damit.

Nen kleinen Trailer zur DVD hab ich auch noch schnell gemacht:

Montag geht es los

Heut hat ich ja wieder ein Vorstellungsgespräch und kann dort gleich am Montag anfangen. Die Firma ist fast um die Ecke und macht Film und Dia-Transfer. Man kann also seine 8mm, 16mm-Filme und auch Videos in allen Formaten einschicken und digitalisiert, geschnitten und mit Menü auf DVD nach Hause bekommen.
Meine Aufgabe wäre es zunächst die Filme einzuspielen.

So, auch wenn ich mit der DV-Cam keine Videos einspielen kann, hab ich ja noch n Handy mit dem man Videos aufnehmen kann. Die Qualität ist zwar nicht so dolle, aber ich hab hier mal einen kleinen Zusammenschnitt von ‘Simon in Action’.

A Scanner Darkly

Vor 1,5 Jahren entdeckte ich durch Zufall im Internet erste Informationen und Trailer zu diesem Film [1]. Dann leider in Vergessenheit geraten und soweit ich mich erinner, lief er nicht bei uns im Kino. Als ich dann vor einigen Wochen ein Plakat an einer Videothek sah, hab ich mich bei Amazon auf die Suche gemacht und auch gefunden [2]. Gestern kam also die DVD.

Datenträgerverpackungen?

Als ich gestern, beim Kauf des Spieles, vor den Regalen stand, stellte sich bei mir wiedermal die Frage wieso es soviele unterschiedliche ‘Verpackungen’ für ähnliche oder gar gleiche Datenträger gibt.
Sicherlich muß man die Verpackung an den Inhalt anpassen, aber viele sind einfach verschwenderisch. DVD-Hüllen z.B. verbrauchen viel Platz, aber es ist ja nur ne Scheibe von 12cm Durchmesser drin. Audio-CDs (Alben) im normalen Jewelcase mit Einlage sind da platzsparender und diese Slimlinecases (Singles) erst recht. Es gibt hier ja sogar Hüllen in die mehrere CDs passen.
Aber für DVDs wurde dann ein neues Format entwickelt. Für Sonys Playstation 1 gab es auch ein extra Format, welches nur etwas dicker als das von Audio-CDs war, um die Spieleanleitungen zu beherbergen. Dennoch konnte man die Spiele so mit Audio-CDs in ein Regal nebeneinander stellen. Für Playstation 2 Spiele auf DVD wurde auf die DVD-Hülle zurückgegriffen und hat den ungenutzen Platz über der Disc für einen MemoryCard-Halter genutzt.
Ehrlich gesagt habe ich da noch nie eine MemoryCard reingesteckt :wink:. Ich bin der Meinung, dass man hier auch einfach beim Format der PS1-Spiele hätte bleiben können. PC-Spiele, sowie Xbox, GameCube etc werden auch in DVD-Hülle verkauft, keine Ahnung ob dort der freie Platz auch für irgendwas nutzbar ist, aber alles in allem nimmts mehr Platz weg als es praktisch ist.
Die PSP-Spiele auf UMD haben auch ne recht große Verpackung. Fast so groß wie die für DVDs. Also für Unterwegs eigentlich total ungeeignet.
Achja, diese ganzen Demo-Discs aus Zeitschriften, steckte ich meist in Slimlinecases

1 2