sportlich um den Sarnersee

Teil 2 von 4 des Reiseberichts 2020.1 Schweiz

Im Gegensatz zu den anderen Reisen hatte ich diesmal, weil ja eh alles anders ist, keinen festen Plan gemacht. Ich hatte zwar ein paar Sehenswürdigkeiten im Hinterkopf, aber wollte auch mal schauen, was sich einfach so ergibt. Die Tage vor dem Switzerland Marathon Light wollte ich aber auch noch ein wenig für das Training nutzen.

Tag 4: es ist September

Der erste Septembermorgen beginnt zwar leicht bedeckt, aber freundlich. Ich schnüre früh die Laufschuhe zur ersten Trainingsrunde[1]. Diese beginnt, wie üblich, auf dem ersten Kilometer mit einer Steigung. Das ist nach Wochen im flachen Berlin immer eine kleine Herausforderung, aber die Aussicht, die sich mit jedes Mal dabei bietet, entschädigt dafür.

angeflogen: RC Eye One Extreme

Wenn man wie ich so kurz vor Weihnachten Geburtstag hat, dann führt das hin und wieder auch dazu, dass Geschenke für beide Ereignisse angedacht sind. Das hat dann aber auch den Vorteil, dass ich nicht zwingend bis Weihnachten warten muss. (Man muss sich das ja irgendwie schönreden. 😉 )

Da ich Spielkind mir aber so einen kleinen Quadcopter wünschte, einerseits zum nur so rumfliegen, aber auch um später mal mit der GoPro vielleicht ein paar Aufnahmen zu machen, machte man mir die Freude.

Blogverzeichnis Bloggerei.de