Schlagwortarchiv: döberitzer heide

nächtliche Zugfahrt

oder so etwas ähnliches.

Wieder einmal rief Schrottie [1] zum Rudelcachen in der Döberitzer Heide auf und diesmal sollte der sagenumwobene Nachtcachte ‘The Mystic Night Train’ [2] dran glauben. Ich hatte hier und da schon einiges über diesen Cache gelesen und auch das Listing versprach wieder einmal ein spannendes Abenteuer.

Diesmal gesellten sich Polxs[3], Bodo+Cölli und Oszedo [4], der sich als Chauffeur für mich bereiterklärte, dazu.
Da ich am Tage noch bei meinen Eltern war, hielt ich es für eine gute Gelegenheit meine Mutter [5] zu diesem Abenteuer mitzunehmen, hatte sie doch bei meinen letzten Berichten interessiert gelauscht, konnte sich aber nicht so recht vorstellen wie so etwas in der Nacht vor sich geht.

erfolgreiches Wochenende

Nach meinem ersten Nachtcache in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag [1], ging es gestern gleich zum Zweiten. Bereits am Freitag fragte mich Schrottie [2] wieder ob ich denn auf LAZER STRELOK [3] Lust hätte und am Samstagabend die Döberitzer Heide unsicher machen wollte.

{lazer} LAZER STRELOK Der Cache versprach einiges, zumal hier laut Listing von vornherein klar war, dass dies kein einfacher Spaziergang werden würde. Da ich mich aber auch wieder um eine Transportmöglichkeit bemühen musste, fragte ich natürlich auch ob Martiniluder Zeit und Lust zum Nachtcachen hätte. Bis Samstagmittag konnten Schrottie, Martiniluder und ich uns so einigen, dass ich zunächst mit der S-Bahn bis Adlershof fahre und von dort mich Martiniluder mit dem Auto abholt, damit wir gemeinsam zur Heerstraße fahren und Schrottie aufsammeln.