Schlagwortarchiv: computer

Mehr Platz

Nicht nur die Meerschweine bekommen mit dem neuen Eigenbau mehr Platz zum Rumrennen, ich hab mir auch mehr Platz gegönnt.

Durch den Neubau und die damit einhergehende Umräumaktion ist nun ein Regal, was ich auch als Regal nutzen kann, neben meinem Schreibtisch und ich konnte so einiges von meinem Schreibtisch entfernen. Das war natürlich auch alles so geplant, schließlich hab ich mir nun auch einen 2. Monitor zugelegt.

Skype mit Screensharing nun auch für Windows

Was für die Mac-Version von Skype schon seit Anfang des Jahres geht, ist seit gestern in der Version 4.1 beta von Skype [1] nun auch unter Windows möglich.

Die Funktion Screensharing ermöglicht es den Bildschirminhalt als Video zu übertragen und so dem Gegenüber etwas zu zeigen. Der Gesprächspartner erhält jedoch keinen Zugriff, wie es bei Fernwartungsprogrammen möglich ist.

{skype} Screensharing Option im Chatfenster Die Screensharing-Option setzt immer ein Skype-Gespräch voraus, man kann also nicht einfach den Bildschirminhalt übertragen und nur den Chat weiternutzen. Startet man die Option wird der Chatpartner also sofort angerufen. Das nimmt natürlich etwas Bandbreite und wäre eventuell eine Verbesserung in den nächsten Versionen.

blau muss es sein

Gestern hab ichs ja schon ein wenig angeteasert [1], ich hab mal wieder n neues Spielzeug :mrgreen:.

Wie man das ja hier schon an dem einen oder anderen Gewinnspiel-Beitrag sehen konnte, habens mir ja diese kleinen schnuckeligen Netbooks angetan. Wir haben zwar auch noch einen Laptop, der is aber einerseits auch schon 7 Jahre alt und für unterwegs ist das nicht wirklich was, mal abgesehen davon, dass der Akku hinüber ist.

Als Techie will man aber auch hin und wieder mal was Neues und irgendwie hatte ich auch ein paar Gründe parat, wieso so ein Netbook unterwegs ausreichend und n neuer Laptop viel zu viel ist, mal abgesehen vom Preis.

4 Gigabyte fürs Schlüsselbund

Da ich über kurz oder lang auch mal ein paar Daten wie Grafiken, Fotos, oder sonstige Dokumente mit mir rumschleppen muss und ich eigentlich noch nie einen USB-Stick gekauft habe, war es jetzt mal Zeit dafür. Ich hatte zwar mal vor einigen Jahren einen kleinen 128MB Stick gewonnen, aber bei den heutigen Datenmengen, ist der sehr schnell voll und mein Fototank [1] ist dafür auch etwas unhandlich, zumal man ja auch noch ein passendes USB-Kabel dazu benötigt.

neue CPU, neue Akkus …

Da ich irgendwie meine CPU in Verdacht hatte, so langsam den Geist aufzugeben, sollte ne neue her. Nu is mein Board zwar nicht mehr das jüngste (Sockel A) und die darauf befindliche CPU kein Rennwagen (AMD Athlon XP 2200+), aber gänzlich alles neu kaufen ist momentan nicht drin und halte ich für mich auch nicht nötig.
Nach den erschreckenden Preisen bei Ebay für einen Athlon XP 3200+ oder etwas gleichwertigen über 2GHz, lies ich erstmal vom Kauf ab. Glücklicherweise hat jedoch mein Vater ab und an noch sowas in der Art herumliegen und ich bat ihn mal nachzuschauen.

Windows-Alternative

Wer sich nicht an Linux in Form von Ubuntu, Knoppix oder sonstiger Pakete traut, kann es ja mal mit ReactOS [1] versuchen.
Es befindet sich zwar noch im Alpha-Stadium, aber da es auf NT-Technologie aufbaut, bringt es einige Vorteile. So können die herkömmlichen Treiber von Windows genutzt werden, ebenso wie Windows-Programme. Ein Umstieg soll leicht sein, wenn einem die Windows-Oberfläche bekannt ist.

Ich habe mir mal schon die Live-CD gebrannt und werde die bei nächster Gelegenheit testen. Vllt, find ich noch ne Festplatte und werd dann auch mal ne Installation machen und die Geschichte mal ausführlich ausreizen. Interessant wird es ja dann bei der Unterstützung für Spiele.

1 2 3 4 5 12