Schlagwortarchiv: bruder

Adventsgrillen

{agr} Adventskranz Während andere am 1. Advent besinnlich bei der ersten Kerze um den Adventskranz herum sitzen, wollten wir einfach mal wieder grillen.

Schon letzte Woche, als wir eine der beiden ES150 zerlegten[1], kam uns die Idee, am Adventssontag wieder den Grill anzuschmeißen.
Auch wenn es zu dieser Zeit nicht mehr ganz so einfach ist Grillkohle zu bekommen, hatte sich meine Bruder darum gekümmert und ich lud zwanglos per Twitter[2] und Google+[3] ein.

fast komplett zerlegt

Eigentlich wollte ich ja bereits am letzten Wochenende mit meinem Bruder in der Garage aufräumen und endlich mit dem Zerlegen der Emmen anfangen.

Doch da das Wetter am Samstag ja so herrlich war, nutzten wir es natürlich lieber für eine kleine Moppedtour[1] und haben dann nur am Sonntag in der Garage geräumt.

{esz} nun gehts losHeute bot sich dann wieder eine Gelegenheit gemeinsam in die Bastelbude zu fahren und haben dann mit der Demontage der Ersatzteil-ES150 angefangen.
Was uns genau erwartet war nicht klar, aber wir haben uns Stückchen für Stückchen durchgearbeitet und erst mal die Großteile demontiert.
Da kam dann der Keim und Dreck von über 40 Jahren zum Vorschein. War eben ein Fahrzeug und kein Putzzeug. 😯

herbstliche Moppedtour

{hmt} Moppeds im Herbst Das Wetter zeigte heute mal wieder wie schön der Herbst sein kann.

Mit Sonnenschein und blauem Himmel lockte es meinen Bruder und mich nach draußen auf eine kleine Mopped-Runde. Etwas ziellos ging es Richtung Norden raus auf Berlin. Das Popometer musste neu justiert werden. Denn wenn es auch trocken in den letzten Tagen war, gab es doch hier und da feuchte Stellen auf den Straßen, teilweise auch laubbedeckt. Da ist natürlich Vorsicht das erste Gebot und man passt seine Fahrweise den Witterungsverhältnissen an.

Besser spät als gar nicht, …

ging es gestern dann doch ins Licht. 😉

Letztes Jahr habe ich das Festival Of Lights[1] gänzlich ausgelassen und auch dieses Jahr war ich recht unentschlossen, ob ich überhaupt gehen sollte. Doch es ergab sich, dass mein Bruder für den Sonntag schon eine lockere Verabredung für eine kleine Tour hatte und da schloss ich mich einfach an.

Für den letzten Tag des Festivals sollte dann auch nur eine kleine Runde zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor reichen. Neues gibt es ja eh kaum, die Animationen am Fernsehturm kannte ich aber noch nicht und die Baustelle für die U-Bahn Unter den Linden bietet auch nicht gerade einen schönen Anblick der bunt angestrahlten Bäume.

verspielte blaue Männer

{bmg} Blue Man Group Am Sonntag hatte ich die Gelegenheit[1] mir mit meinem Bruder die Blue Man Group[2] anzusehen.

Wir waren natürlich gespannt wie die Live-Show ist, denn bisher kannten wir die Blue Men ja nur von ihren Fernsehauftritten.

Nachdem wir im Bluemax Theater platz genommen hatten, dauerte es auch nicht mehr lange. Noch bevor die blauen Männer auftraten, musste schon das Publikum mitmachen, denn auf LED-Laufschriftleisten gab es in deutsch und englisch zunächst die Info über besondere und nicht besondere Gäste im Publikum, die wir gemeinsam begrüßten, danach folgte der Nicht-Fotografieren-Eid und schon ging es mit der Bühnenshow los.

auch die TS 150 läuft nun

{mz} Vergaser reinigenmehr oder weniger.

Nachdem es mit der ES 150 meines Bruders so gut klappte[1], war am vergangenen Samstag meine TS 150 dran. Also erstmal den Vergaser zerlegt, ordentlich geputzt und gereinigt.

Nachdem er wieder zusammengebaut und am Motor montiert war, spendierten wir dem Zylinder eine neue Kerze und mit der bewährten Luftverdrahtung auch Zündspule und Kerzenstecker. Die ersten Startversuche brachten zwar schon einen Motorlauf, aber die Gasannahme war suboptimal.

Ich vermutete Probleme bei der Zündung, da die Kontakte am Unterbrecher auch nicht mehr so schön waren. So bauten wir auch einen nagelneuen Unterbrecher ein und stellten die Zündung neu ein.

1 2 3 4 5 27