Schlagwortarchiv: browser

zum Thema RSS, Newsfeeds und Feedreader

hat Prinzess’ [1] eine kleine Blog-Parade gestartet und möchte ein paar Fragen dazu beantwortet haben.

Welchen Feed-Reader benutzt ihr?
Thunderbird

Ein externes Programm oder ein Browserintegriertes?
extern

Kostenlos oder kostenpflichtig?
kostenlos

Warum gerade dieser?
nutze ich schon als Email- und Newsgroup-Client

Vor- und Nachteile?
Vorteil: ist ständig an und dank einem Plugin, bekomm ich neue News auch als Popup angezeigt (bei Bedarf auch mit akustischem Hinweis)
Nachteil: Feed-URIs müssen per Hand eingepflegt werden (Copy&Paste), das automatische Übergeben vom Firefox funktioniert leider noch nicht

Welche Formate unterstützt er?
RSS, RSS2, Atom

FF-Plugin: CustomizeGoogle

Suche mit CustomizeGoogleDas Firefox-Plugin CustomizeGoogle [1] bietet jede Menge Optionen um Suchen bei der Suchmaschine Google [2] durch nützliche Informationen zu erweitern.

  • entfernen von Google Werbeanzeigen in den Suchergebnissen
  • Links zu Mitbewerben um die Suche auch mit anderen Suchmaschinen zu verfeinern
  • Direktlink auf Bilder in der Bildersuche
  • Cookies für GoogleAnalytics deaktivieren, schützt die Privatsphäre
  • Anzeige von Favicons in den Suchergebnissen
  • Google Suggest nutzen, um bereits während der Eingabe Suchvorschläge zu erhalten
  • u.v.m.

Tutorial: Firefox: Suchergebnisse in neuem Tab

Wer den Webbrowser Firefox benutzt, wird sicherlich häufiger auch das Suchfeld oben rechts verwenden. Ein kleiner Nachteil dabei ist jedoch, dass die Suchergebnisse immer im aktiven Tab erscheinen und die aktuelle Seite, die man sich gerade ansieht und zu der man eventuell. weitere Informationen sucht, verschwindet. Entweder man macht also vor der Suche ein neues Fenster oder Tab auf oder man ändert eine Kleinigkeit im ‘Inneren’ des Firefox, damit die Suchergebnisse sich automatisch in einem Tab öffnen.

Also los gehts:
zunächst gibt man in der Adresszeile des Firefox about:config und drückt Enter, nun sieht man folgendes:
{fftut} interne Firefox-Konfiguration

Apples Safari für Windows

Vor 2 Tagen las ich in Peruns Weblog [1], dass es den Safari 3 von Apple nun auch für Windows gibt [2]. Die als Beta gekennzeichnete Version, erfordert laut Apple mindestens Windows XP. Da ich immer noch auf Windows 2000 herumgurke und experimentierfreudig bin, wagte ich die Installation. Erstaunlicherweise funktionierte es und nach einem Neustart konnte ich den Browser auch ‘benutzen’. Durch die Kommentare in Peruns Weblog war ich natürlich schon auf die fehlerhafte Darstellung von Webseiten vorbereitet, aber was ich erblickte war alles andere als nur teilweise fehlerhaft.
Bei mir sah die Seite von Apple so aus:
Safari-Kauderwelsch
Ich konnte jedoch, mehr oder weniger blind, Adressen in die Zeile eingeben, aus z.B. www.perun.net wurde dann yyy0rgtwp0pgv. Die Seiten kann ich jedoch dann wie gewohnt lesen, auch wenn hier und da einige Dinge nicht sichtbar waren.
Kurze Zeit nach diesen Tests, habe ich den Safari auch wieder deinstalliert.
Irgendwann, vor Monaten, hatte ich mir bereits mit Swift [3], einen KHTML-Browser installiert. Benutzt habe ich ihn ebenfalls nur kurz.
Gedacht war es ja, um als Windows-Nutzer Webseiten auch in Browsern für Mac OS zu testen. Um ehrlich zu sein, war ich enttäuscht. Die Darstellung ist auf einem echten Mac anders als eben in solchen Adaptionen für Windows. Selbst im Firefox sehen Seiten unter Linux, Windows oder Mac OS deutlich unterschiedlich aus.

Firefox: Ebay Toolbar mit nettem Gimmick

Seit geraumer Zeit bietet Ebay in Zusammenarbeit mit Mozilla eine eigene Firefox-Version mit Ebay-Toolbar an [1].
4 Stanford-Studenten haben jedoch eine eigene Ebay-Toolbar [2] entwickelt, die zwar derzeit nur für die amerikanische Seite von Ebay funktioniert, aber eben ein nettes Gimmick mitbringt, welches auch auf allen anderen Seiten von Ebay arbeitet. Es handelt sich hierbei um die Fotovorschaufunktion.
Viele Verkäufer geben nicht extra Geld bei Ebay für das Galeriebild aus und so erscheint in den Artikellisten nur die grüne Kamera. Die Toolbar lädt jedoch alle Fotos aus den Auktionen im Hintergrund und zeigt diese dann in den Übersichten an, als wären alle Auktionen mit Galeriebild gebucht.
Auf der Entwicklerseite wird schon angekündigt, dass es auch bald eine deutschsprachige Version geben wird. Dann sind auch die vielen anderen Funktionen, wie z.B. Vergleiche mit Preissuchmaschinen, nutzbar.

Firefox 2.0.0.2 Sicherheitsupdates

Seit dem 23.02.2007 steht die neue Version 2.0.0.2 des Firefox [1] zur Verfügung. Es wurden einige Sicherheitslücken gestopft und das seit 2.0.0.1 bestehende Profilproblem behoben.
Ich habe heute auch auf die neue Version ‘umsteigen’ können, denn alle meine genutzten Erweiterungen sind seit heute auch für die neueste Version kompatibel.

[1] Download Firefox oder einfach im FF unter Hilfe -> Firefox aktualisieren 😉

1 2 3 4 5