Schlagwortarchiv: brandenburg

ausgeführt: mit der #DRecksau ins Kloster und den Sandkasten

Zum Osterwochenende wurde Sonne versprochen und pünktlich am Samstag war sie dann auch da. Das wollte ich natürlich auch gleich ausnutzen und nachdem an der #DRecksau ja nun alles Notwendige für die neue Saison gemacht war, wollte ich die Mopete auch ordentlich ausführen.

Nach dem Motto: zu Ostern ins Kloster, machte ich mich auf nach Chorin um dem ehemalige Zisterzienserkloster[1] dort einen Besuch abzustatten.

#Womens100 in und um Berlin

Radfahren wird von mir ja eher stiefmütterlich behandelt. Ich gebe zu, dass ich dieses Jahr noch nicht einmal das Fahrrad aus dem Keller geholt habe, obwohl mir das ja auch mal wieder gut täte.

Glücklicherweise kennt man jedoch (nicht nur) eine nette Freundin[1], welche das Radfahren ernsthaft betreibt und obendrein auch einem Radsport-Team, den Velonistas-Berlin[2], sehr nahe steht.

Da kann es dann auch mal vorkommen, dass man zufällig auf das Thema ‘Begleitfahrzeug’ bei Trainings- oder ähnlichen Fahrten kommt und ich bin ja immer offen für Neues. Gemacht habe ich so etwas zwar noch nicht, aber für alles gibts ein erstes Mal und das sollte dann heute gleich zu einer größeren Veranstaltung, dem Women’s 100, sein.

Ostern, Caches, Moppeds und ein Lamm

Es ist kurz nach 8 Uhr am Ostermontag 2015, die Pflicht ruft und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt geht es Richtung Treffpunkt für die diesjährige Ostermontags-Cachemopped-Runde in JWD.

Noch etwas glatt auf der Straße aber mit der Sonne im Rücken und guter Laune fuhren Jony und ich nach Glienicke/Nordbahn zum 29. Cacher’s Mopped[1].

Cacher's Mopped uffm Acker

Gemeinsam mit einigen anderen Mitstreitern sollte es wieder gediegen über Brandenburgs Straßen zur Dosenpflückerei gehen. Uwe hat dazu einige Caches auf die Liste[2] geschrieben, die uns westlich von Berlin über Neustadt/Dosse bis nach Havelberg bringen sollten.

Ritt zur Burg Rabenstein

Für den letzten Samstag ordnete Jony eine kleine Motorradtour mit seinen Krankenhauskollegen an und lud mich nicht ganz uneigennützig auch dazu ein.

Ziel sollte die Burg Rabenstein im Fläming[1] für ein leckeres Mittagsmahl sein und so trafen wir uns am Vormittag üblicherweise an der Spinnerbrücke[2] zur gemeinsamen Ausfahrt über Brandenburgs kurvenarme Straßen.

Da die anderen Mitfahrer noch keine Gruppenerfahrung hatten, war die überschaubare Hinfahrt zur Burg über die B2 eine gute Eingewöhnungsmöglichkeit. Das klappte auch hervorragend und machte Spaß.

on the road

MoCache 262 “Mit 80 durch die Nacht-Cache”

mocache262
Der MoCache Nr. 262 – Mit 80 durch die Nacht-Cache ist ein Nacht-Cache für Motorradfahrer, der auch gut mit dem Auto funktioniert. In den Logs kann man von durchaus geselligen Auto-Nachtfahrten lesen, aber das nur am Rande. Die Idee dazu kam mir bei einer Ausfahrt in’s Berliner Umland, auf der ich eine Art natürliche Reflektorstrecke entdeckte. Zusammen mit Frank Frank konnten wir eine geeignete Strecke ausfindig machen mit teilweise Motorrad-bezogenen Stationen.

Ausgiebiges Mopped-Frühstück

Das letzte Cacher’s Mopped im Oktober des vergangenen Jahres[1] liegt nun einige Zeit zurück und das nächste wäre regulär erst am Ostermontag, der ja noch lange hin ist. Grund genug für Uwe zur Halbzeit zu einem großen Frühstück zu laden[2].

So trafen wir uns gestern ab 10 Uhr im Restaurant Neumann’s[3] um bei Kaffee, Tee und großem Buffet eine grobe Planungen für dieses Touren-Jahr zu treffen. Im Vergleich zu den sonstigen Mopped-Events waren deutlich mehr Leute angemeldet, natürlich nicht alles Kradisten, denn kommen darf ja immer jeder. Aber auch unter den zur Führung eines Motorrades Berechtigten, sind nicht alle mit dem Mopped gekommen, Schuld war wie immer das Saisonkennzeichen und das bei dem tollen schnee- und eisfreiem Wetter. 😉

1 2 3 4 8