Schlagwortarchiv: berlin

erholt: ein Jahr nach dem Unfall

Heute ist es genau ein Jahr, dass ich auf dem Weg vom Büro nach Hause im Rettungswagen aufwachte.[1]

Nachdem das Gröbste überstanden war, konnte ich immerhin schon wieder laufen gehen, aber die verletzte Schulter verhinderte noch eine lange Zeit das Radfahren. Ersatzweise gab es jede Menge und vor allem sehr lange Physiotherapie die für Beweglichkeit sorgte. Ganz schmerzfrei ist es jedoch leider nicht mehr geworden und auch die Bewegungsfreiheit ist nicht mehr zu 100% gegeben, aber so dass ich meistens gut damit leben kann.

besucht: IGA 2017 und Berliner Highland Games

Eigens für die IGA hier in Berlin wurde eine Seilbahn gebaut, die vom U-Bahnhof Kienberg zunächst hinauf auf den Kienberg führt und dann in die Gartenausstellung. Das interessierte meine Mutter[1] und mich seit der Eröffnung, aber bisher ergab es sich nicht, die IGA zu besuchen.

Da an diesem Wochenende zusätzlich die Berliner Highland Games auf dem IGA Gelände stattfinden, nahmen wir dies endlich mal zum Anlass für einen Besuch.

So ging es gegen Mittag also mit der U-Bahn Richtung Hellersdorf. Die Einzigen waren wir selbstverständlich nicht, aber an den Kassen ging es sehr schnell vorwärts.

gelaufen: B2RUN Berlin 2017

Nach dem Firmenlauf[1] im letzten Monat stand vor 2 Tagen der diesjährige B2RUN in Berlin an.

Fast pünktlich zu unserer Startblockzeit stand unser Team[2] am Start und wartete darauf, dass es los ging.

Wir waren natürlich nicht allein, denn insgesamt waren knapp 10.000 Läufer dabei, die alle ins Olympiastadion einlaufen wollten. Auch wenn es hier und da etwas eng wurde, konnte man größtenteils gut die Strecke laufen.

Olympiastadion

gelaufen: 16. Berliner Firmenlauf

Beim B2Run 2016 konnte ich ja leider wegen des Unfalls[1] nicht mitlaufen und meine Kollegen unterstützen.

Dafür sollte es dieses Jahr schon zwei Mal an den Start zu Firmenläufen gehen.

So am vergangenen Mittwoch zum 16. Berliner Firmenlauf[2]. Gemeinsam mit Kollegen aus den Schwesterunternehmen ging es am Brandenburger Tor los, einmal halb um den Tiergarten, an der Siegessäule vorbei und die Straße des 17. Juni zurück zum Ziel.

überprüft: Tierpatenschaft Indischer Riesenflughund

Irgendwann erzählte mir Vio mal, dass sie an einem Schulwandertag in einem Zoo waren und sie die Flughunde so interessant fand. Weil ich so nebensächliche Informationen nur schwer verdrängen kann, kam ich auf die Idee ihr eine Tierpatenschaft für einen indischen Riesenflughund[1] im Tierpark Berlin[2] zu schenken.

Das tat ich vergangene Weihnachten auch und auch wenn sie zunächst irritiert war, freute sich sich darüber.

Nun wollte ich mir natürlich auch schon länger mal anschauen, ob und wo der Patenname bei den Flughunden steht und so ergab es sich, dass ich heute mit der Blogoma[3] endlich mal wieder in den Tierpark ging für einen kleinen Spaziergang.

besucht: Oldtimertage Berlin-Brandenburg

An diesem Wochenende fanden die Oldtimertage Berlin-Brandenburg[1] in der Classic Remise statt. In den vergangenen Jahren hatte ich es immer wieder mal vor, mir die alten Fahrzeuge anzusehen, aber irgendwie hatte ich es bisher nicht geschafft.

Aber für den gestrigen Samstag hatte ich es mir mal fest vorgenommen und fuhr dazu am verregneten Morgen nach Moabit.

Auf dem Parkplatz waren schon eine Menge Klassiker auf 2, 3, 4 und mehr Rädern zu sehen.

Heinkel Trojan

1 2 3 50